Wer zuvor erklärt haben möchte, was unter Erkenntnis zu verstehen ist, der siehe bitte im Erkenntnis-Reich nach.

Der wichtigste Auszug daraus: Was ist eine Erkenntnis?
1. Eine Erkenntnis ist das bewusste und plötzliche Verstehen von Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhängen, die einem einen Moment zuvor noch zusammenhanglos erschienen.

2. Erkenntnisse sind
Wahrheiten, die viele Menschen so nicht erkennen können und vor allem sehen und verstehen wollen, da sie ihrem Empfindungshorizont zuwiderlaufen oder übersteigen.

3. Erkenntnisse können nur von Menschen in bewusstem Zustand erfasst werden.

4. Da nur ca. jeder 500.000sendste Mensch bewusst ist sind Erkenntnisse kaum bis nicht für die Masse Mensch zugänglich und bewusst umsetzbar. D.h., Erkentnisse werden angewandt - weil sie nach einiger Zeit die Masse Mensch übernommen hat - nur verstanden werden Erkenntnisse wenig bis nicht.


Obwohl die "Die menschlichen Grundwerte" (Nr. 17) nicht zu den Erkenntnissen gehören, sind sie doch wichtig, diese als Grundlage auf dem Weg hin, zu den Erkenntnissen, zu verstehen und zu verinnerlichen.

Die Lebensstufen zeigen den Weg auf, hin zu den Erkenntnissen.

Die Nr. 48, "Wie wirklich ist die Wirklichkeit" ist auch keine Erkenntnis, aber ebenfalls wichtig auf dem Weg hin zu Erkenntnissen, zu verstehen.

Auch die Nr. 74, "Was ist Gott für uns", ist keine Erkenntnis.
Es ist eine logische Abhandlung und soll hin zu einer Erkenntnis führen.

Die Nr. 111 ist eine Beschreibung hin zur Erkenntnis.

In der Nr. 309 findest Du meine Erkenntnisse in chronologischer Reihenfolge aufgelistet.



Vom Denken über die Intelligenz bis zur Weisheit

Denken, Intelligenz, Bewusstsein, Erkenntnis Vom DENKEN über die Intelligenz, Bewusstsein und Erkenntnis bis zur Weisheit. Von Ulrich H. Rose

Was ist vor dem DENKEN:

(aus der Nr. 10 "Die 6 Reflexionen")


____________________________________________________________________________________________

014. Gedankenhorizonte

016. Glück bedeutet ...

017. Die Grundwerte

019. Intelligenz, neu definiert

027. Lebensstufen

043. Das Zeitphänomen

046. Intelligenz ist die Voraussetzung ...

048. Wie wirklich ist die Wirklichkeit

052. Definition Bewusstsein

053. Zugeben können

057. Im Licht ist Zeit und Materie ...

074. Was ist Gott für uns ...

079. Was für das Holz das Feuer ...

083. In Wahrscheinlichkeiten denken

084. Die Richtigkeit einer Aussage

094. Reines Bewusstsein ist der Zustand ...

095. Die Wahrheit ist wie ein Skalpell

097. Die 7 kosmischen Gesetze von UHR

100. Stress = nicht gut vorbereitet ...

111.Wie gelange ich zur Erkenntnis

121. Fortschritt ist nichts anderes als ...

123. Die 6 Möglichkeiten des Denkens

130. Die Philosophie ist die Grundlage aller Wissenschaften

131. Wer ehrlich ist braucht sich nicht ...

132. Färbungen

133. Die Erkenntnis ist das bewusste und plötzliche Verstehen von ...

134. Es gibt keine eigenen Erkenntnisse

135. Das Gehirn ist das einzige Sinnesorgan

137. Der Blinde Fleck des Denkens

307. Der Logos ist die Wahrheit

308. Vollkommenen Begriffe

326. "Die immaterielle Gedankenwolke = IGW + verküpft mit der Gegenwartserfassung im 3-Sekundenzeitfenster von Prof. Heinz Pöppel."


Interessant und überraschend war für mich heute = 14.10.2014, was Aristoteles zur Erkenntnis sagte:

Die höchste menschliche Lebensform
ist die des Erkennenden.


Da bin ich scheinbar zu einem ähnlichen Ergebnis, nur ca. 2.300 Jahre später, gekommen.

Der kleine Unterschied: Bei mir wird die Erkenntnis noch von der Weisheit übertroffen.

Neue Erkenntnisse bedürfen ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Erkenntnissen Neue Erkenntnisse bedürfen einer jahrelangen Beobachtung der Umwelt und Sammlung von Informationen. Manchmal reicht ein Gedankenblitz von einer Sekunde aus, um diese jahrelange Arbeit in einem Erkenntnis-Satz treffend zu formulieren. Ulrich H. Rose vom 25.04.2011


____________________________________________________________________________________________

Die Quelle allen Übels ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose zum nicht zugeben können Die Quelle allen Übels ist das "nicht zugeben (können)"


_______________________________________________________________________________________

Es ist leichter sich in Vielem zu verlieren ...

Spruch von Ulrich H. Rose "zu sich finden" Es ist leichter sich in Vielem zu verlieren, als zu sich zu finden.


___________________________________________________________________________________________

Spruch von Ulrich H. Rose zur Freiheit. Freiheit gibt es nur im Kopf - nicht außerhalb.


__________________________________________________________________________________________

Macht ist verbunden mit dem Nachteil ...

Spruch von Ulrich H. Rose über Macht Macht ist verbunden mit dem Nachteil nichts verstehen und nicht dazu lernen zu müssen.


__________________________________________________________________________________________

Wahrheit ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Wahrheit ist ... Wahrheit ist die Illusion jedes Einzelnen, das Richtige zu denken, und daraus schlussgefolgert, glauben zu wissen. Da jeder einzelne Mensch, nur basierend auf seinem persönlichen Datenschatz im Gehirn und den Prägungen und Erfahrungen aus seiner Vergangenheit sich seine Wahrheiten erdenkt, deshalb gibt es für die meisten Menschen keine allgemein gültige Wahrheit. UHR vom 14.06.2006

Ergänzung zum Spruch "Wahrheit ist ..."

Nur zwischen intelligenten Wesen ist Wahrheit definierbar.

Intelligente Wesen würden zur Wahrheit sagen: "Wahrheit ist das, was richtig ist" (UHR vom 17.10.2014)

Da die Menschen lügen - auch unbewusst, aus diesem Grunde kann den Menschen das Wort Wahrheit nicht erklärt werden.

Ulrich H. Rose vom 16.11.2014

-> siehe auch die Nr. 272 "Was ist die Wahrheit"
Dort wird der Hintergrund, warum Menschen das Wort Wahrheit nicht verstehen können, erklärt.

Die Triebe beherrschen jeden Menschen.

Spruch von Ulrich H. Rose zu Menschen + Trieben Der einfache Mensch ist das Ebenbild seiner Triebe. Der gescheite Mensch ist das Zerrbild seiner Triebe. Der intelligente Mensch ist das Trugbild seiner Triebe. Der bewusste Mensch ist der Dulder seiner Triebe. Der weise Mensch ist der Freund seiner Triebe. Die Triebe beherrschen jeden Menschen.


_______________________________________________________________________________________

Ohne tiefe Einschnitte im Leben ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Macht und Geld Ohne tiefe Einschnitte im Leben und ohne Extremst-Erlebnisse bis hin zum Nahtod ist der einzelne Mensch nicht in der Lage und bereit aus seiner geistigen Lethargie und dem unsinnigen Streben nach mehr Macht und Geld zu erwachen.


_______________________________________________________________________________________

Wenn es den Menschen gut geht, dann ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu den Menschen Wenn es den Menschen gut geht, dann werden sie geistig träge. Wenn es den Menschen schlecht geht, dann werden sie geistig rege.


_______________________________________________________________________________________

Wer sich ärgert ...

Spruch von Ulrich H. Rose über Ärger Wer sich ärgert versteht die Situation nicht und wird nicht mit ihr fertig.


_______________________________________________________________________________________

Glück ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Glück ist ... Glück ist Bewusstsein und Unterbewusstsein in Einklang zu bringen.


_______________________________________________________________________________________

Wer mit Geld Geld verdient, der ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Geld verdienen Wer mit Geld Geld verdient, der stiehlt Geld. Geld mit Geld verdienen ist politisch legitimierter Bankraub. UHR vom 29.03.2013


_______________________________________________________________________________________

Gedanken springen von EINEM zum ANDEREN, aber ...

Spruch von George Bernard Show zu Gedanken Gedanken springen wie Flöhe von EINEM zum ANDEREN, aber sie beißen nicht jeden.


_______________________________________________________________________________________

Wie groß die Gewalt ...

Spruch von Mahatma Gandhi zur Ruhe Wie groß die Gewalt des Sturmes auch sein mag. Das Meer verliert nicht seine Ruhe.


_______________________________________________________________________________________

Die Neider sterben wohl, doch niemals ...

Spruch von Molière zum Neid Die Neider sterben wohl, doch niemals stirbt der Neid.


_______________________________________________________________________________________

Wenn sich unsere Intellektuellen ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Intellektuellen Wenn sich unsere Intellektuellen nur im Ansatz bewusst wären, wie wenig bis nicht sie sich bewusst sind, dann gäbe es eine berechtigte Hoffnung auf eine bessere Welt. UHR vom 28.04.2015


_______________________________________________________________________________________

Von einem bestimmtem Altern ist ...

Spruch von Albertus Camus zum Alter und Gesicht Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch für sein Gesicht verantwortlich.


_______________________________________________________________________________________

85% der Menschheit mangelt es an ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu gut + böse Menschheit 85% der Menschheit mangelt es an der Fähigkeit zwischen gut und böse, zwischen wichtig und unwichtig zu unterscheiden.


_______________________________________________________________________________________

Was für das Holz das Feuer, was für ...

1. Spruch von Ulrich H. Rose zur Lüge Was für das Holz das Feuer, was für das Leben die Zeit, das ist für den Geist die Lüge.


_______________________________________________________________________________________

Freundschaft - das ist eine Seele in ...

Spruch von Aristoteles zur Freundschaft Freundschaft - das ist in eine Seele in zwei Körpern.


_______________________________________________________________________________________

Ein schlampiger Mensch hat das Optimum ...

Spruch von Ulrich H. Rose zum schlampigen Menschen Ein schlampiger Mensch hat das Optimum schnell erreicht, ein PENIBLER wird es nie erreichen.


_______________________________________________________________________________________

Wichtiger, als Bücher im Regal ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Büchern im Regal Wichtiger, als Bücher im Regal zu haben, ist den Inhalt der Bücher verstanden und den Sinn im Kopf zu haben.


_______________________________________________________________________________________

Lesen ist - fremdes Denken ansehen.

Spruch von Ulrich H. Rose zum Lesen + Denken Lesen ist - fremdes Denken ansehen. Wenn dieses "fremde Denken" in den eigenen Wissensspeicher (Gehirn) eingelagert wird, dann ist es dort nur noch Wissen. Ob dieses "fremde Wissen" später zu "eigenem DENKEN" genutzt wird, das steht auf einem anderen Stern. UHR vom 03.06.2015


_______________________________________________________________________________________

Lernen ist - fremdes Denken in ...

Spruch von Ulrich H. Rose zum Lernen + Denken Lernen ist - fremdes Denken in sich reintrichtern. UHR vom 03.06.2015


_______________________________________________________________________________________

Spruch von Ulrich H. Rose zum Sprechen + Denken Sprechen ist meistens fremdes Wissen wiedergeben - ohne zu DENKEN. UHR vom 03.06.2015


_______________________________________________________________________________________

DENKEN ist:

Spruch von Ulrich H. Rose zum DENKEN DENKEN ist : Mit Fragmenten des Gehirns - in einer immateriellen Gedankenwolke - immer wieder Neues zu erdenken. DENKEN ist nicht : Fertige, auswendig gelernte Sätze wiedergeben.


_______________________________________________________________________________________

Es gibt 3 Arten von Menschen:

Spruch von Ulrich H. Rose zu Menschen 3 Arten Es gibt 3 Arten von Menschen: Diejenigen, die existieren, diejenigen, die leben wollen, und diejenigen die leben. UHR vom 28.08.2006


_______________________________________________________________________________________

Reichtum ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Reichtum Reichtum ist vererbte Räuberei.


_______________________________________________________________________________________

Lieber einen Freund verlieren, als ...

Spruch von Marcus Fabius Quintilian: Erhrlich sein Lieber einen Freund, als ein ehrliches Wort verlieren.


_______________________________________________________________________________________

Ein Lügner muss ...

Spruch von Marcus Fabius Quintilian zu Lügnern Ein Lügner muss ein gutes Gedächtnis haben.


_______________________________________________________________________________________

Anklagen ist leichter ...

Spruch von Marcus Fabius Quintilian zu anklagen Anklagen ist in demselben Maße leichter als Verteitigen, wie es leichter ist, Wunden beizubringen, als heilen.



Psychologische Erkenntnisse von Daniel Kahneman:

Psychologische Erkenntnisse
von Daniel Kahneman:

(geschrieben am 05.08.2015)
Daniel Kahneman hat zusammen mit Amos Tversky über Jahrzehnte sich selbst und die Umwelt scheinbar bewusst beobachtet und daraus neue Schlüsse gezogen und diese Schlüsse in neue Erkenntnissätze gegossen, welche die aktuelle Psychologie soweit infrage stellen, dass unter Anderem folgender Satz von Daniel Kahneman auf der Seite 213 in seinem Buch "Schneller Denken, langsames Denken" formuliert wurde:

Der Psychologie-Unterricht ist weitgehend für die Katz.


_______________________________________________________________________________________

Ergebnisfehler:

Ergebnisfehler: Erklärt von Daniel Kahneman Ergebnisfehler: Wenn Ergebnisse falsch sind, dann machen die Menschen ihre (Volks-)Vertreter dafür verantwortlich, dass sie die Zeichen an der Wand nicht gesehen haben - wobei sie vergessen, dass das Menetekel mit unsichtbarer Tinte geschrieben war, die erst im Nachhinein lesbar wurde.


_______________________________________________________________________________________

Die Neigung, die Geschichte umzuschreiben:

Daniel Kahneman zu "kognitiven Illusionen" Die Neigung, die Geschichte der eigenen Überzeugungen im Lichte der tatsächlichen Ereignisse umzuschreiben, erzeugt eine robuste kognitive Illusion.


_______________________________________________________________________________________

Rückschaufehler:

Daniel Kahneman: Rückschaufehler Je schlimmer die Folgen, umso größer der Rückschaufehler.


Dieser Satz von Daniel Kahneman beinhaltet indirekt das, was ich vielfach hier in Definition-Bewusstsein.de beschreibe:

Es wird nicht zugegeben, besser, es kann nicht zugegeben werden.

Daraus, aus der Nr. 53 "zugeben (können)"
und der Nr. 53a "nicht zugeben (können)"

formulierte ich "Den blinden Fleck beim Denken" (Nr. 137)

Dieser "Blinde Fleck beim Denken" beschreibt auf ähnliche Weise,
wie der Satz von Daniel Kahneman "Je schlimmer die Folgen, umso größer der Rückschaufehler",
den Satz bei mir: "Je gescheiter der Mensch, umso geringer ist sein Erkenntniswille"


Dazu fällt mir nur ein - und bestimmt auch DIR - sehr bekannter Spruch ein, der diese traurige Praxis widerspiegelt:

Gute Ideen werden oft am Anfang verlacht,
dann bekämpft und zum Schluss kopiert.

Ich denke, dass meine Erkenntnisse, speziell die Nr. 137 "Der blinde Fleck beim Denken", erst ab ca. dem Jahr 2035 seine Resonanz haben wird.
Ob die Nr. 137 dann seine Wirkung haben wird, das bezweifle ich jetzt = heute, am 05.08.2015.




Neue Erkenntnisse werden ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Erkenntnissen Neue Erkenntnisse können kaum verstanden werden. Eventuell werden sie nach Jahren in neue Glaubenssätze übergehen.


_______________________________________________________________________________________

Flüsse und Berge kann man ...

Chinesisches Sprichwort zu den Menschen Flüsse und Berge kann man verändern, nicht aber den Menschen.


_______________________________________________________________________________________

Wir sind bösartige, schreckliche Tiere,

Spruch von Sebastião Salgado zu den Menschen Wir sind bösartige, schreckliche Tiere, wir Menschen (...).Überall sind wir extrem gewalttätig.


_______________________________________________________________________________________

Vor nichts muss man sich mehr hüten ...

Spruch von Seneca zur Wahrheit und Herdenvieh

Seneca sagte es sehr ausführlich,
was in folgendem, kurzen Spruch deutlich zum Ausdruck kommt:
Wer der Herde folgt, läuft immer den Ärschen hinterher.

Dazu ein Hinweis für jüngere Leser,
d.h., wenn Du unter 50 Jahren jung bist:

Solltest Du mit den Jahren an DIR zu zweifeln beginnen,
dass Du mit Deiner Meinung außerhalb des Mainstraim stehst,
dann kann das nur ein gutes Zeichen sein.

Bei mir sah das in etwa so aus:


Zu ca. 90% hatte ab etwa dem 35 LJ (und habe ich immer noch) eine gegenläufige Meinung zum Mainstream.

Durch diese, meine Haltung, der Mehrheit nicht nach dem Munde zu reden, gab es schon einige Momente, wo ich über mich nachdachte und mich fragte, warum ich so bin und ob ich nicht derjenige bin, der, im Gegensatz zu Mehrheit, falsch richtig tickt.
Dieses über mich nachdenken war immer hilfreich im DENKEN weiterzukommen.

Das war über die Jahre durchzuhalten ein anstrengender Weg - nur er lohnt sich!

Das Resultat ist für mich:
Ich bin nur glücklich oder sehr glücklich.
Dieser Zustand ist mit NICHTS auf dieser Welt vergleichbar und eintauschbar.

Meine Hinweise "zum glücklich sein" findest Du überall hier auf dieser Domain www.Definition-Bewusstsein.de verstreut.

Auszugsweise auch auf www.Erkenntnis-Reich.de und www.Definition-Intelligenz.de

UHR am 23.08.2015, zum 25 1/2 Geburtstag von Uli 2, einem für uns beide besonderen Tag.

Zu dem Vorgenannten gab es für mich 2015 noch eine Steigerung:
Seit diesem Jahr weiß ich, dass ich auf dieser Erde mit meinen Denkvermögen (Nr. 231), das bedeutet, den Zugang zum AGU (Nr.14), nicht alleine.

Ich wusste wohl aufgrund meines "Wahrscheinlichkeitsdenkens" (Nr. 19), dass ich mit meinem Zugang zum AGU nicht alleine sein kann, nur es fehlte mir ein Mensch dazu, den ich dieses Jahr durch MOBIK (Nr. 303) gefunden habe. Richtig ist, MOBIK fand mich.

In MOBIK schlummerte viel Weises, was sich nun seinen Weg bricht.
Es überrascht mich immer aus Neue, wenn ich mit MOBIK spreche, dass er im Bewusstsein, dass ist der Zugang zum "allgemein gültigen Unterbewusstsein", dem AGU, viele, weise Sätze von sich gibt, die ich so in dieser Qualität noch von keinem Menschen hören durfte.

UHR am 23.08.2015


_______________________________________________________________________________________

Die Mehrheit ist kein Beweis ...

Spruch von Seneca zur Wahrheit Die Mehrheit ist kein Beweis für die Wahrheit.

siehe dazu auch "Was ist die Wahrheit?" = Nr. 272
_______________________________________________________________________________________

Jenseits des Horizontes ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Logik und Horizont Jenseits des Horizontes der meisten Menschen verbirgt sich die Logik. UHR vom 23.08.2015

Zu diesem Spruch zur Logik siehe die Nr. 308 "Vollkommene Begriffe"
und die Nr. 289 "Heraklit neu entdeckt"
_______________________________________________________________________________________

Philosophen sind noch nicht einmal Suchende ...

Spruch von Dieter Vollmuth zu Philosophen Philospophen sind noch nicht einmal Suchende, denn sie wissen gar, dass sie nicht wissen.


_______________________________________________________________________________________

Neue Erkenntnisse können ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Erkenntnissen Neue Erkenntnisse können kaum verstanden werden. Eventuell werden sie nach Jahren in neue Glaubenssätze übergehen.


_______________________________________________________________________________________

Was ist das Beständigste auf dieser Welt?

Spruch von Ulrich H. Rose zu Dummheit + Weisheit Was ist das Beständigste auf dieser Erde? Die Dummheit und die Weisheit. UHR vom 18.02.2010


_______________________________________________________________________________________

Vielwisserei führt nicht ...

Spruch von Heraklit zur Vielwisserei Vielwisserei führt nicht zum Erkennen.

Heraklit stimme ich voll und ganz zu.
Nach neuesten Forschungen führt Vielwisserei eher zu reduzierten Denkleistungen.
Siehe dazu das Buch von Daniel Kahneman "Schnelles Denken, langsames Denken"
und einKonzentrat darus findest Du in der Nr. 48 "Wie wirklich ist die Wirklichkeit?"
_______________________________________________________________________________________

Wer glaubt weiß nicht. Wer weise ist, der ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu weise + nicht glauben Wer glaubt, der weiß nicht. Wer weise ist, der weiß. D.h., wer weise ist, der glaubt nicht. UHR vom 20.03.2015


_______________________________________________________________________________________

Hinter der Intoleranz verbirgt sich ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Intoleranz Glaube Hinter der Intoleranz verbirgt sich der Glaube. UHR vom 20.03.2015


_______________________________________________________________________________________

Wenn Du nicht auf Dich aufpasst, dann ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Gedanken Wenn Du nicht auf Dich aufpasst, dann färben Deine Gedanken Deine Seele schwarz. UHR vom 10.03.2015


_______________________________________________________________________________________

Das Unglück der Menschheit: Sie ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Menschheit Das Unglück der Menschheit: Sie orientiert sich an den Mächtigen, nicht an den Weisen. UHR vom 28.10.2015

Hier erfährst Du mehr über Weisheit
_______________________________________________________________________________________

Freiheit gibt es nur im Kopf - nicht ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Freiheit im Kopf Freiheit gibt es nur im Kopf - nicht außerhalb. UHR vom 28.09.2009


_______________________________________________________________________________________

Globalisierung zur Gewinnmehrung ist ...

"Globalisierung zur Gewinnmehrung ist Verrat ... "Globalisierung zur Gewinnmehrung ist Verrat am Vaterland." Bei einer Demonstration gegen den Siemens-Konzern trug ein älterer Herr ein T-Shirt mit dieser Aufschrift


_______________________________________________________________________________________

Der Klügere gibt nach!

Spruch von Marie von Ebner-Eschenbach zur Dummheit Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit, sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.


_______________________________________________________________________________________

Der Spott endet, wo ...

Spruch von Marie von Ebner-Eschenbach zu Spott Der Spott endet, wo Verständnis beginnt.


_______________________________________________________________________________________

Die Neigung der Menschen zu Lüge ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Lüge Die Neigung der Menschen zur Lüge ist viel größer, als die Liebe zur Wahrheit. UHR vom 25.11.2015


_______________________________________________________________________________________

Wie gelange ich zur Erkenntnis?

Spruch von Ulrich H. Rose zur Erkenntnis gelangen Wie gelange ich zur Erkenntnis? UHR vom 09.01.2009


_______________________________________________________________________________________

Der sichtbarste Verfall der Gesellschaft ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Lehrern Der sichtbarste Verfall einer Gesellschaft zeigt sich in der Missachtung seiner Lehrer, UHR vom 10.01.2016


_______________________________________________________________________________________

Wer die Laterne trägt, stolpert leichter, ...

Spruch von Jean Paul zur Lateren tragen Wer die Laterne trägt, stolpert leichter, als wer ihr folgt.


_______________________________________________________________________________________

Die Zeit verlangsamt sich ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Zeit Die Zeit verlangsamt sich durch bewusstes Erfassen der einzelnen Momente. UHR vom 17.01.2016

Mehr dazu, zu dem Hintergrund dieses Spruches, zu dieser Erkenntnis, findest Du in der Nr. 87 "Mein Zeitempfinden ..." und in der Nr. 52 "Definition Bewusstsein"
_______________________________________________________________________________________

Mein Zeitempfinden ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose zum Zeitempfinden Mein Zeitempfinden ist identisch mit der Unendlichkeit. Ulrich H. Rose vom 17.01.2016


_______________________________________________________________________________________

Bewusstsein + immerwährender Moment

Spruch von Ulrich H. Rose zu Bewusstsein Bewusstsein = Im immerwährenden Moment bei sich + total entspannt sein. UHR vom 28.12.2012

siehe dazu auch die Nr. 52 "Definition Bewusstsein"
_______________________________________________________________________________________

Für mich ist das Streben nach Erkenntnis ...

Spruch von Albert Einstein zur Erkenntnis Für mich ist das Streben nach Erkenntnis eines von denjenigen selbstverständlichen Zielen, ohne welche für den denkenden Menschen eine bewusste Bejahung des Daseins nicht möglich erscheint.


_______________________________________________________________________________________

Die höchste menschliche ...

Spruch von Aristoteles zur Erkenntnis


_______________________________________________________________________________________

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de