Ulrich H. Rose vom 17.10.2014

 

Es gibt nur eine Wahrheit.
Ulrich H. Rose vom 17.10.2014



Was ist die Wahrheit von Ulrich H. Rose

Bitte lies vorher die Nr. 308 "Vollkommene Begriffe", damit Dir in etwa klar wird, warum sich der Begriff "Wahrheit" einer wörtlichen Beschreibung entzieht. Obwohl, die Wahrheit ist nach meinem DenKen mit einem kurzen Satz treffend beschrieben: "Wahrheit ist das, was richtig ist." Das Problem für die "normalen" Menschen - beim Verstehen dieses kurzen Satzes ist, dass sie nicht wissen, was richtig ist und demzufolge nicht wissen, was die Wahrheit ist.


Ein Spruch vorweg vom Jahr 2001:
Logik, Liebe und Demut lassen Wahrhaftiges zu,
der menschliche Verstand lässt Wahrheiten* zu.
UHR 01.04.2001
* achte auf die Mehrzahl!

Die nachfolgende Abhandlung basiert auf eine an mich - per Mail - gestellte Frage vom 16.10.2014.
Meine Antwort ist in vielen Teilen von mir wortwörtlich hier so wiedergegeben:

Ganz kurz zur Entwicklung meiner Antwort:
Ich schrieb Jemandem, dass der Weg – hin zum glücklich sein – über die Ehrlichkeit führt.
Auch anders ausgedrückt: Die Wahrheit sprechen oder schreiben.

Die Gegenseite antwortete mit einer Frage:
„Heißt das immer die Wahrheit zu sagen, die eigene Wahrheit wohlgemerkt, denn es gibt nicht die objektive Wahrheit“.

Meine Antwort darauf:
Es ist die Crux in den letzten ca. 300 Jahren, dass der Begriff Wahrheit durch viele Philosophen so gelitten hat.

Die Folge davon: Was sollen die normalen Menschen - auch Du – Anderes sagen, als die scheinbar Gescheiteren unter uns?

Die Wahrheit ist ganz klar definierbar, wenn Du klar denken kannst. (Die Definition findest Du weiter unten)

3 Beispiele dazu:

Beispiel 1

- Die Erde ist eine Scheibe
- die Erde ist der Mittelpunkt
- die Sonne ist der Mittelpunkt
- u.s.w.

Daran – nur um ein Beispiel zu nennen – machen viele Philosophen die "relative Wahrheit" fest.
Solche Beispiele sind nur keine geeigneten Beispiele, um die Wahrheit darzustellen.

Beispiel 2:

- Die Welt ist friedlich und wird immer friedlicher
- die Welt ist schlecht und wird immer schlechter

Jetzt wird Dir wahrscheinlich schon klar, was da der Hintergrund der „scheinbaren Wahrheit“, der "relativen Wahrheit", der .... Wahrheit ist, es ist der jeweilige Standpunkt.

Beispiel 3:

Es ist schön, dass Du das hier liest und ich freue mich deswegen.

Dies könnte wahr und auch gelogen sein.
Ich sage Dir: Es ist wahr.

Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten: Mir zu glauben, oder nicht.

Ich weiß es, dass es wahr ist.

Du weißt es nicht, weil Du vielfältige Erfahrungen mit den Menschen gesammelt hast.
Deine überwiegenden Erfahrungen sind eher geprägt von schlechten Erfahrungen.
In meinem Beispiel – meine Aussage betreffend – „Es ist wahr“ könnte es aus Deiner Sicht auch sein, dass hier JEMAND nur seinen Vorteil sucht und Dich ausnutzen will, Dich rumkriegen will, nur um seine Bedürfnisse nach mehr Macht und Geld, u.s.w., u.s.w. zu stillen

Nun die Quintessenz daraus:

Wahrheit ist nur unter intelligenten Wesen ...

Wahrheit ist nur unter intelligenten Wesen kommunizierbar,
da wir Menschen ein Riesenproblem mit der Wahrheit haben
und es nicht verstehen
nach Wahrscheinlichkeiten zu denken
- so auch die Philosophen!


Viel kürzer geht es nicht, um einigermaßen klar zu machen, wo das Problem bei den Menschen, vor allem bei unseren Philosophen liegt, warum sie nicht klar denken können.

Um es jetzt auf den Punkt zu bringen mit der Wahrheit:
Solch ein Wort „Wahrheit“ ist nur zwischen intelligenten Wesen kommunizierbar, da nur diese damit etwas anfangen können.

Das Wort Wahrheit ist nicht zwischen Menschen ...

Das Wort Wahrheit ist nicht zwischen Menschen kommunizierbar,
da die Menschen zum überwiegenden Teil nicht die Wahrheit sagen,
besser und deutlicher gesagt, die Menschen lügen überwiegend
.


Deswegen tun sich die Philosophen schon so schwer die Wahrheit klar definieren zu können.

Wem dämmert es, warum??? -> Richtig! -> Die Philosophen lügen auch!!!

Täten die Philosophen die Wahrheit sagen, dann könnten sie den Begriff Wahrheit auch wahrheitsgemäß und richtig definieren:

Bitte lese nun:
- die Nr. 48 "Wie wirklich ist die Wirklichkeit", damit Du mehr zur Wahrheit erfährst.
- die Nr. 214 "Was ist Wahrheit von Fabiano" Dies ist eine sehr gute Beschreibung der Wahrheit

- und zur sehr sehr wichtigen Abrundung zum Thema Wahrheit
lese meine Gedanken in der Nr. 97 "Die 7 kosmischen Gesetze von Ulrich H. Rose",
speziell den Einschub vom 06.08.2015, wo weitere logische Gedanken zur Wahrheit vermittelt werden.
___________________________________________________

Ausschnitt aus der Nr. 97:

Solltest Du den LINK Nr. 97 nicht verfolgt haben, er wäre generell wichtig, so kopiere ich zur Sicherheit die für Dich wichtigen Passagen hier rein:

Noch mal zum Satz: "Deshalb gibt es und kann es auch nicht mehrere Wahrheiten geben."

Um den Wahrheitgehalt dieses vorangegangenen Satzes zu verstehen ist es (leider) nötig weitere logische Sätze hinterherzuschieben, um den einen, logischen Satz als richtig einstufen zu können:

Eine Lüge ist eine Lüge. Wäre sie, die Lüge, eine Wahrheit, dann wäre sie keine Lüge.

Ein Pferd ist ein Pferd. Wäre das Pferd kein Pferd, sondern eine Ameise, dann wäre es eine Ameise.

Wäre ein Philosoph des DenKens in der Lage, dann würde er solche "logischen" Zusammenhänge erkennen und nicht einen solchen zum Himmel schreinenden Blösinn von sich geben, dass es mehrere Wahrheiten gibt.
__________________________________________________

Wasser ist Wasser. Wäre Wasser kein Wasser, dann wäre es etwas anderes.
Wasser ist Wasser. Wäre Wasser Milch, dann wäre es Milch und kein Wasser.
Wasser ist Wasser. Wäre das Wasser mit irgend Substanzen versetzt, wie zum Beispiel durch Fette etc., dann könnte man es Milch nennen. Das darin enthaltene Wasser ist dann immer noch Wasser. Weil der größte Teil der Milch aus Wasser besteht, könnte man die Milch auch "mit Fetten versetztes Wasser" bezeichnen.
Wenn Wasser unter 0°C als Eis vorliegt, dann kann es als Eis bezeichnet werden, es ist trotzdem immer noch Wasser.
Wenn Wasser über 100°C als Dampf vorliegt, dann kann es als Dampf bezeichnet werden, es ist trotzdem immer noch Wasser.

u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w., u.s.w.,
________________________________

Fragen an DICH:
A. Warum soll man etwas, was so ist wie es ist, nicht auch als solches so beschreiben?
B. Warum wollen die Menschen nicht verstehen wollen, dass es nur eine Wahrheit, eine "glasklare Wahrheit" gibt?
C. Warum sollte die Wahrheit nichts anderes als wahr sein, denn wenn die Wahrheit unwahr wäre, dann wäre sie doch keine Wahrheit?
D. Dagegen steht ja schon die Unwahrheit, das ist die Lüge, die unwahr ist, oder?
E. Wo liegt das Problem bei Dir, die Wahrheit nicht als solche zu erkennen und als solche zu akzeptieren?


Die vorletzte Frage E ist die wichtigste Frage und Du kannst sie Dir nur beantworten, wenn DU mit DIR SELBST erhrlich umgehst, wenn DU zu DIR SELBST erhrlich bist.

F. Kann es ein, dass DU lernen solltest zu DIR ehrlich zu sein?

Die letzte Frage F möchte ich DIR als einzige Frage beantworten:
Du solltest es lernen zu Dir ehrlich zu sein, weil dies der einzige Weg zum "glücklich sein" ist.

Da dieser Weg - hin zum Glücklichsein - ein beschwerlicher ist wird er selten begangen, denn wer möchte sich schon anstrengen?
Das Anstrengen bezieht sich auf das DenKen.

Ich kann das so mit Sicherheit sagen, da ich diesen beschwerlichen Weg gegangen bin, da ich es so durchgemacht und erlebt habe.
Diesen Weg - hin zum DenKen - bin ich über viele Jahre gegangen.
Es waren anstrengende Jahre das DenKens und ich möchte sie mit einem Satz beschreiben,
den ich schon vor meiner "DenK-Zeit" so weiter gab: "DENKE über den Tag hinaus"
_______________________________________________________________

Ein kleines Beispiel zur Wahrheit:

Hier steht das Wort "Haus".

Zum Haus assoziieren die Menschen höchstwahrscheinlich ein Gebäude, meistens ein kleines Gebäude.

Wenn im Wort "Haus" statt des "H" ein "M" stände, dann würde es "Maus" heißen.

Oder besser formuliert:
Wenn wir im Wort "Haus" das "H" durch ein "M" ersetzen, dann entsteht ein neues Wort, das Wort "Maus"


Logisch weitergedacht:
Entweder, es ist ein Haus oder eine Maus.

Ein Haus ist ganz sicher ein Haus, wenn man/frau weiß, was ein Haus ist.
Eine Maus ist ganz sicher eine Maus, wenn man/frau weiß, was eine Maus ist.

Jetzt aus einem Haus eine Maus zu machen, oder umgekehrt, dass macht gar keinen Sinn.

Das bedeutet, es gibt immer eine glasklare Wahrheit.


Alles, was nicht als glasklare Wahrheit erscheint, dass ist

a. unsauber beschrieben, vielleicht auch nur unsauber geschrieben, denn H und M können leicht verwechselt werden.
b. eine unklare oder unverständliche Sprache, (siehe Beispielsatz oben)
c. generell unklar definiert (ER), deshalb nur Verwirrung stiftend
d. die wirre Aussage eines - meistens Intellektuellen - dem Andere nicht auf die Schliche kommen
e. die wirren Aussagen, in z. Bsp. Wirtshäusern, die unbedacht weitergegeben werden.
____________________________________________

Jetzt denken wir noch etwas weiter:
- Was haben sich die Philosophen nicht ALLES und WIRRES herbeigedacht, weil sie den glasklaren Anfangsgedanken eines genialen Vordenkers nicht verstanden hatten?
- Was haben die Philosophen sich nicht ALLES an neuen Begriffen ausgedacht, weil sie den glasklaren Anfangsgedanken eines genialen Vordenkers nicht verstanden hatten?
- Was haben die Philosophen nicht ALLES in den glasklaren Anfangsgedanken eines genialen Vordenkers hineininterpretiert, welches den glasklaren Anfangsgedanken nicht noch glasklarer, sondern verwässerter darstellte? Hier sagen Dir bestimmt meine Gedanken zur
Hermeneutik ausreichend, was für Schwachsinn die Philosophen aus dem Boden gestampft haben, den nur sie vorgeben, zu verstehen.

Und dann siehe auch noch die Nr. 95 "Wahrheit ist wie ein Skalpell", welche meine Sicht zur Wahrheit am 30.08.2008, das ist vor 6 Jahren, wiederspiegelt.
___________________________________________________________

 

Wahrheit ist das, was richtig ist.
Ulrich H. Rose vom 17.10.2014


Dagegen steht, dass selbst die Philosophen nicht wissen, was richtig ist.

Das Problem der Erdlinge beginnt schon, wenn sich nur 2 von ihnen treffen und über Wahrheit sprechen wollen.
Was ist, wenn nur einer von Beiden nicht die Wahrheit spricht und lebt?

- Dann können beide nicht zu einem Konsens kommen. Jeder hat seinen Standpunkt, der eine Erdling einen ehrlichen Standpunkt, der andere Erdling einen unehrlichen Standpunkt.

Warum? Der unehrliche Erdling ist kontraintelligent.

Ganz deutlich wird so ein Beispiel, wenn man aktuell = Oktober 2014, Dir einen IS-Kämpfer gegenüberstellen würde. Dann würdest Du sehr sehr deutlich begreifen und vielleicht auch zu spüren bekommen (durch Verlieren Deines Kopfes), wo die Unterschiede zur Wahrheit zu suchen sind.
D.h., es gibt auch noch relative und sehr dramatische Unterschiede der Wahrheit unter Erdlingen. Sogar hier, in diesem Beispiel dürften Dir, trotz dem Du ein lügender Erdling bist, die Unterschiede gewahr werden, oder?

Was ist die Folge der vorangegangenen Zeilen:
a. Du fühlst Dich von mir angegriffen, da ich die Wahrheit ausspreche und Du die Wahrheit nicht verträgst. Wenn Du wissen willst, warum Du mich unsympatisch findest, dann sieh unter "Betrug und Selbstbetrug" nach. Dort wird Dir der N200-Effekt erklärt, der dies - unbewusst! - bei Dir bewirkt.
b. Du fühlst Dich in Deiner Position als derjenige, der die Wahrheit spricht. Nur weißt Du wirklich, was Wahrheit ist??? -> denke an die Philosophen!!!

Das war’s!

Jetzt lese bitte noch den von mir geschaffenen Begriff „kontraintelligent“ durch, danach meine Definition zur Intelligenz – und Du wirst evtl. verstehen, warum viele Philosophen Fragen aufwerfen, diese Fragen dann selber nicht beantworten können, und weitere Fragen aufwerfen, um ja nicht angegriffen zu werden und um gut - für die Zuhörenden - dazustehen.
Ein ziemlich aktuelles Beispiel dazu: DIE ZEIT Nr. 25 vom 25.06.2013 und der Beilage: "ZEIT PHILOSOPHIE" mit dem Titel Was ist das gute Leben? und dem Beitrag von Martha Nussbaum, Professorin an der Uni in Chicago: „Was ist Gerechtigkeit“

Nur als kurzer Hinweis von mir zu den Auswürfen von Martha Nussbaum: Ebenso, wie die "Wahrheit" ist auch die "Gerechtigkeit" von einem Erdling, auch einem Philosophen, nicht definierbar.

Was geschieht stattdessen:
Es werden mehr Fragen am Ende aufgeworfen, als am Anfang bestanden.
Das kann es doch, das darf es doch nicht sein!!!

Ulrich H. Rose am 17.10.2014 von 4:30 bis 5:30 verfasst

Siehe auch Gespräch mit Buddha: "Der Weg hin zur Weisheit" Nr. 222
_______________________________________________________________________

Der Logos ist die Wahrheit selbst

Der Logos ist die Wahrheit selbst. .. Spruch von Heraklit von Ephesos "Der über die Welt weinende Philosoph"


_______________________________________________________________________________________

Wahrheit ist das, was richtig ist.

Wahrheit ist das, was richtig ist. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.10.2014 (Aus der Nr. 272 "Was ist die Wahrheit?")


_______________________________________________________________________________________

Ein Mann, der die Wahrheit spricht, ...

Ein Mann, der die Wahrheit spricht, ... Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd. Spruch von Konfuzius


_______________________________________________________________________________________

Durch seine Geringschätzung des Denkens ...

Durch seine Geringschätzung des Denkens ... Durch seine Geringschätzung des Denkens hat unser Geschlecht den Sinn für Wahrhaftigkeit und mit ihm auch den für Wahrheit verloren. Spruch von Albert Schweitzer


_______________________________________________________________________________________

Ein Mensch, der eigenes Denken hat

Ein Mensch, der eigenes Denken hat ... Ein Mensch, der eigenes Denken hat und damit ein Freier ist, ist ihnen etwas Unbequemes und Unheimliches. Spruch von Albert Schweitzer


_______________________________________________________________________________________

Logik, Liebe und Demut ...

Logik, Liebe und Demut lassen ... Logik, Liebe und Demut lassen Wahrhaftiges zu, der menschliche Verstand lässt Wahrheiten zu. Spruch von Ulrich H. Rose vom April 2001


_______________________________________________________________________________________

Die Wahrheit zu leben ...

Die Wahrheit zu leben erzeugt ... Die Wahrheit zu leben erzeugt von Außen Widerstand und bildet von Innen einen festen Sockel. Spruch von Ulrich H. Rose vom 09.02.2010

Zusammengefasst heißt das: "Die Wahrheit bildet einen festen Sockel"
_______________________________________________________________________________________

Mit jedem Erklärungsversuch der Wahrheit ...

Mit jedem Erklärungsversuch der Wahrheit ... Mit jedem Erklärungsversuch der Wahrheit entfernt man sich von der Wahrheit. Spruch von Ulrich H. Rose vom 15.06.2015


_______________________________________________________________________________________

Von der Blindheit gegenüber der Wahrheit ...

Von der Blindheit gegenüber der Wahrheit ... Von der Blindheit gegenüber der Wahrheit sind 85% der Weltbevölkerung betroffen. Spruch von Ulrich H. Rose von 2001


_______________________________________________________________________________________

Wahrheit kommt mit ...

Wahrheit kommt mit wenigen Worten aus. Spruch von Laotse


_______________________________________________________________________________________

Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn ...

Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man ... Ein Text ist nicht dann vollkommen, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann. Spruch von Antoine de Saint-Exupery


_______________________________________________________________________________________

Wahrheit ist die Illusion ...

Wahrheit ist die Illusion jedes Einzelnen ... Wahrheit ist die Illusion jedes Einzelnen, das Richtige zu denken, und daraus schlussgefolgert, glauben zu wissen. Da jeder einzelne Mensch, nur basierend auf seinem persönlichen Datenschatz im Gehirn und den Prägungen und Erfahrungen aus seiner Vergangenheit sich seine Wahrheiten erdenkt, deshalb gibt es für die meisten Menschen keine allgemein gültige Wahrheit. Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.06.2006


_______________________________________________________________________________________

Die Wahrheit, die einen Beweis ...

Die Wahrheit, die einen Beweis ... Die Wahrheit, die einen Beweis braucht, ist die halbe Wahrheit. Spruch von Khalil Gibran


_______________________________________________________________________________________

Ein sehr guter und treffender Spruch von Thomas von Aquin zur Wahrheit:

Wahrheit ist die Übereinstimmung von ...

Wahrheit ist die Übereinstimmung ... Wahrheit ist die Übereinstimmung von Denken und Sein. Spruch von Thomas von Aquin


_______________________________________________________________________________________

Die Lüge ist eine Folge der größeren ...

Die Lüge ist eine Folge der ... Die Lüge ist eine Folge der größeren Verfälschung von Wahrheit. Spruch von Ulrich H. Rose vom 22.06.2006


_______________________________________________________________________________________

85% der Menschheit mangelt es an der Fähigkeit

85% der Menschheit mangelt es an der Fähigkeit ... 85% der Menschheit mangelt es an der Fähigkeit zwischen gut und böse, zwischen wichtig und unwichtig zu unterscheiden. Spruch von Ulrich H. Rose von 2001


_______________________________________________________________________________________

Wenn es sich um Wahrheit und ...

Wenn es sich um Wahrheit und Gerechtigkeit ... Wenn es sich um Wahrheit und Gerechtigkeit handelt, gibt es nicht die Unterscheidung zwischen kleinen und großen Problemen. Denn die allgemeinsten Gesichtspunkte, die das Handeln der Menschen betreffen, sind unteilbar. Wer es in kleinen Dingen mit der Wahrheit nicht ernst nimmt, dem kann man auch in großen Dingen nicht vertrauen. - Diese Unteilbarkeit gilt aber nicht nur für das Moralische, sondern auch für das Politische; denn die kleinen Probleme können nur richtig erfasst werden, wenn sie in ihrer Abhängigkeit von den großen Problemen verstanden werden. Spruch von Albert Einstein


_______________________________________________________________________________________

Ehrliche Politiker

Ehrliche Politiker. .. aus: http://lustipics.de/ehrlicher-politiker/


_______________________________________________________________________________________

Die Neigung der Menschen zu Lüge ...

Die Neigung der Menschen zur Lüge ... Die Neigung der Menschen zur Lüge ist viel größer, als die Liebe zur Wahrheit. Beweis A: Zeige mir wahrheitsliebende und wahrheitslebende Menschen. Du wirst nur sehr wenige finden! Beweis B: Sage die Wahrheit und Du wirst meistens gemieden. Beweis C: Lüge und Du wirst geliebt! Schlimm! Was ist das für eine Liebe? Spruch von Ulrich H. Rose vom 25.11.2015


_______________________________________________________________________________________

Die Liebe zur Lüge übertrifft ...

Die Liebe zur Lüge übertrifft ... Die Liebe zur Lüge übertrifft die Liebe zur Wahrheit bei Weitem. Spruch von Ulrich H. Rose vom 25.11.2015

Zu diesem Spruch "Die Liebe zur Lüge übertrifft die Liebe zur Wahrheit bei Weitem." möchte ich etwas klar stellen:
Die Liebe zur Lüge, die gibt es nicht.
Warum das nicht: Weil die "wahre Liebe" nicht in Verbindung mit Lügen gebracht werden kann.
Hier ist das nur im Zusammenhang mit dem vorigen Spruch "Die Neigung der Menschen zur Lüge ..." zu sehen.
_______________________________________________________________________________________

Jeder möchte die Wahrheit hören.

Jeder möchte die Wahrheit hören... Jeder möchte die Wahrheit hören. Nur, wenn man die Wahrheit gesagt bekommt, dann bereut man den Wunsch sofort, die Wahrheit eingefordert zu haben. Was für eine verrückte Welt! Spruch von Ulrich H. Rose vom 26.11.2015


_______________________________________________________________________________________

Die Lüge ist angenehm, die Wahrheit ...

Die Lüge ist angenehm, die Wahrheit nur ... Die Lüge ist angenehm, die Wahrheit nur, wenn sie nicht unangenehm ist. Spruch von Ulrich H. Rose vom 10.02.2011


_______________________________________________________________________________________

Die Wahrheit ist nichts für ...

Die Wahrheit ist nichts für ... Die Wahrheit ist nichts für Dumme und noch weniger für Gescheite. Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.12.2010


_______________________________________________________________________________________

Die Wahrheit triebt die Lüge ...

Die Wahrheit treibt die Lüge ... Die Wahrheit treibt die Lüge und die Lügenden vor sich her. Die Lüge und die Lügenden verschwinden mit der Zeit, die Wahrheit bleibt und hat Bestand. Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.01.2016


_______________________________________________________________________________________

Da die Wahrheit ALLES ist ...

Da die Wahrheit ALLES ist, kann ... Da die Wahrheit ALLES ist, kann sich nichts hinter ihr verstecken. Denn hinter der Wahrheit steht nicht die Lüge, da steht die Logik. Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.01.2016


_______________________________________________________________________________________

Soll den Menschen beigebracht werden ...

Soll den Menschen beigebracht werden ... Soll den Menschen beigebracht werden, die Wahrheit zu sagen, so müssen sie auch lernen, sie zu hören. Spruch von Samuel Johnson


_______________________________________________________________________________________

Wir lassen die Wahrheit nicht an uns ...

Wir lassen die Wahrheit nicht an uns ... Wir lassen die Wahrheit nicht an uns heran - und prahlen damit, dass wir sie suchen. Spruch von Vytautas Karalius

Was heißt der Satz übersetzt "Wir lassen die Wahrheit nicht an uns heran - und prahlen damit, dass wir sie suchen."?

Wir lassen die Lüge an uns heran - und prahlen damit, dass wir die Wahrheit suchen.
D.h., wie lügen.
_______________________________________________________________________________________

Es gibt nur eine, die glasklare ...

Es gibt nur eine, die glasklare, die ... Es gibt nur eine, die glasklare, die unumstößliche Wahrheit. Spruch von Ulrich H. Rose vom 19.01.2015


_______________________________________________________________________________________

Es gibt nur eine Wahrheit.

Es gibt nur eine Wahrheit. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.10.2014


_______________________________________________________________________________________

Warum wissen die meisten Menschen nicht,
was die Wahrheit ist?
UHR vom 14.04.2016


Warum wissen die meisten Menschen nicht, was die Wahrheit ist?
Weil sie so sehr in die eigenen und fremden Lügen verstrickt sind,
dass sie dadurch orientierungslos wurden.

Die Lüge kann manchmal als solche erkannt werden, spätestens dann,
wenn man weiß, was die Wahrheit ist.
Die Wahrheit wird immer als Wahrheit erkannt werden können,
wenn man sich nicht selber anlügt.

Warum sollte es schwer sein zu wissen, was die Wahrheit ist,
wenn es das Gegenteil, die Lüge, erheblich schwerer hat,
als solche erkannt zu werden?

Die Wahrheit ist genauso einfach definierbar, wie die Lüge.
Wo liegt das Problem, dass die Wahrheit um ein Vielfaches
komplizierter und vielfältiger beschreiben wird, als die Lüge?

Antwort: Bei den Menschen.

Nachtrag am 15.04.2016:


In der Lüge liegt die Wahrheit begraben.

a. In der Wahrheit liegt Klarheit.
b. Zur Lüge: Wer gräbt schon gerne die Leichen im eigenen Keller wieder aus?
c. In der Wahrheit ist NICHTS außer der Wahrheit.
Wer will schon NICHTS?
Trotzdem ist NICHTS besser als ALLES!
Denn wer kann mit ALLES etwas anfangen?
…ALLES überfordert.
…NICHTS hingegen kann ALLES zulassen.

Deshalb kann gefolgert werden:

Lüge = ALLES = Verwirrtheit = Datenabsturz

Wahrheit = NICHTS = Klarheit = Kontinuität

In der Lüge liegt ...

In der Lüge liegt die Wahrheit begraben. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 15.04.2016


_______________________________________________________________________________________

Die Wahrheit kann nur durch die Wahrheit ...

Die Wahrheit kann nur durch die Wahrheit ... Die Wahrheit kann nur durch die Wahrheit wiedergegeben werden. Für die Lüge gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Was ist anstrengender? Die Wahrheit zu sagen oder eine der unendlich vielen Lügen auszusprechen? Spruch von Ulrich H. Rose vom 15.08.2018


Tatsächlich wird die anstrengendere Lösung, das Lügen, bevorzugt. Eine verrückte und verkehrte Welt!
_______________________________________________________________________________________

Wahrheit ist nur unter intelligenten Wesen ...

Wahrheit ist nur unter intelligenten Wesen ... Wahrheit ist nur unter intelligenten Wesen kommunizierbar, weil wir Menschen ein Riesenproblem mit der Wahrheit haben und es nicht verstehen nach Wahrscheinlichkeiten zu denken. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.10.2014

Suehe dazu "Das Denken nach Wahrscheinlichkeiten" (ER)
_______________________________________________________________________________________

Das Wort Wahrheit ist nicht zwischen Menschen ...

Das Wort Wahrheit ist nicht zwischen Menschen ... Das Wort Wahrheit ist nicht zwischen Menschen kommunizierbar, da die Menschen zum überwiegenden Teil nicht die Wahrheit sagen, besser und deutlicher gesagt, die Menschen lügen überwiegend. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.10.2014


_______________________________________________________________________________________

Vom Denken bis zur Weisheit

Vom Glauben über DenKen bis zur Weisheit ... Vom Glauben über DenKen, die Intelligenz und Verstand zu Bewusstsein, Vernunft Liebe und Glück zu Erkenntnissen bis zur Weisheit. Ulrich H. Rose vom 18.03.2017. Einer von 250 kann DenKen. Einer von 100.000 gelangt zur Intelligenz. Einer von 120.000 gelangt zu Verstand. Einer von 200.000 gelangt zu Bewusstsein. Einer von 500.000 gelangt zur Liebe. Einer von 20 Millionen kann NEUES erdenken = Erkenntnisse hervorbringen. Einer von 500.000.000 gelangt zur Wahrheit. Einer von 4 Milliarden gelangt zur Weisheit, also kaum einer auf diesem Planeten Erde. Ulrich H. Rose vom 10.07.2017

Wenn Du wissen willst, warum der Glaube = VL 190 (und auch das Wissen VL 193) sich auf die Menschen negativ auswirkt, dann sieh Dir die Nr. 05 "Die Bewusstseinsebenen"an.

_______________________________________________________________________________________

Der blinde Fleck beim Denken von Ulrich H. Rose

Der blinde Fleck beim Denken von Ulrich H. Rose Der blinde Fleck beim Denken. Daraus ergibt sich: a. Je gescheiter, desto uneinsichtiger. b. Je gescheiter, desto kategorischer. c. Je gescheiter, desto kompromissloser. d. Je gescheiter, desto dogmatischer. e. Je gescheiter, desto unreflektierter im Denken und Handeln. f. Je gescheiter, desto zerstörerischer für die Menschen. g. Je gescheiter, desto zerstörerischer für die Umwelt. Ulrich H. Rose vom 09.08.2010

Siehe dazu "Der blinde Fleck beim Denken" (DI)
_______________________________________________________________________________________

Das wir Dinge nicht sehen, nicht anfassen ...

Dass wir Dinge nicht sehen, nicht anfassen ... Dass wir Dinge nicht sehen, nicht anfassen, nicht fühlen können, beweist nicht, dass es sie nicht gibt. Amadou Hampâté Bâ, afrikanischer Schriftsteller und Ethnologe, zwischen 1960 und 1970 war er für die UNESCO tätig, * 1900/1901 in Bandiagara, Mali, 15. März 1991 in Abidjan, Côte d'Ivoire (Elfenbeinküste), Erklärung von Ulrich H. Rose zum Spruch von Amadou Hampâté Bâ: Wenn wir Dinge nicht sehen, nicht anfassen, nicht fühlen können, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass es a. keine Dinge, sondern b. Hirngespinste sind. Dann besteht da noch eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass wir uns täuschen - verbunden mit einer hohen Wahrscheinlichkeit getäuscht worden zu sein. Meine Alternative zum obigen Spruch - und positiv formuliert - ist: Wenn wir Dinge sehen, anfassen, fühlen können, beweist das mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass es sie gibt. Ulrich H. Rose vom 21.03.2016. Und ein weiterer Spruch von heute, vom 21.03.2016: Sätze mit "nicht", vor allem mit vielen "nicht" sind mit sehr großer Vorsicht zu begegnen, da sie von der Wirklichkeit ablenken. Einem weiteren und weisen Ausspruch zur Wirklichkeit von Amadou Hampâté Bâ stimme ich voll und ganz zu: "Im Universum und in allen Reichen der Schöpfung ist alles Schwingung. Nur die Verschiedenheit der Frequenzen hindert uns daran, die Wirklichkeiten, die wir unsichtbar nennen, wahrzunehmen. Spruch von Amadou Hampate Ba zur Wirklichkeit. Kurz durch "Im JETZT ist ALLES" am 10.12.2009 von mir ausgedrückt. Ulrich H. Rose vom 21.03.2016


_______________________________________________________________________________________

Wer glaubt, der will nicht wissen ...

Wer glaubt, der will nicht wissen ... Wer glaubt, der will nicht wissen, was die Wahrheit ist. Der Hintergrund: Wer glaubt, der fürchtet sich vor der Wahrheit. Der weitere Hintergrund: Zugeben, dass man/frau einem Irrglauben aufgesessen ist, das kann man/frau kaum bis nicht. Deshalb wird jeder Glaube so lange verteidigt, bis der Teufel rauskommt. Und der Teufel kommt ganz sicher raus. Wo sollte der Teufel sonst herkommen, als aus dem Glauben? Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.10.2018


_______________________________________________________________________________________

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de