Vorwort:

Heute, am 03.03.2016 habe ich mich dazu entschlossen noch eine weitere Rubrik = "Sprüche über das Denken" hinzuzufügen.

Warum das?:
Weil ich immer mehr Sprüche entdecke, die mich in meinem groß geschriebenen "DENKEN" stützen.


DENKEN ist:

Spruch von Ulrich H. Rose zum DENKEN DENKEN ist : Mit Fragmenten des Gehirns - in einer immateriellen Gedankenwolke - immer wieder Neues zu erdenken. DENKEN ist nicht : Fertige, auswendig gelernte Sätze wiedergeben.


Siehe dazu die Nr. 302 "Lesen ist -- fremdes Denken ansehen"

_______________________________________________________________________________________

Vorab einige vorbereitende Sprüche:

Die Bildung kommt nicht vom Lesen,
sondern vom Nachdenken über das Gelesene.

Carl Hilty, Schweizer Staatsrechtler und Laientheologe, * 28. Februar 1833 in Chur, Schweiz, † 12. Oktober 1909 in Clarens VD, Schweiz


dazu passt auch ein Spruch von Galileo Galilei:

Man kann einen Menschen nichts lehren.
Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.


und von Albert Einstein:

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

und von Albert von Szent-Györgyi:

Entdecken heißt sehen, was jeder gesehen hat,
und dabei denken, was niemand gedacht hat.


und von Carlo Dossi:

Alle Gedanken sind bereits im Kopf,
wie alle Statuen bereits im Marmor sind.
Der Verstand entdeckt sie lediglich.


und von Konfuzius:

Soll die Gemeinschaft sich ordnen
und der Einzelne seine Bestimmung erfüllen,
dann müssen zuerst die Begriffe in Ordnung gebracht werden,
denn die Unordnung ist zuerst im Denken.


und von Matani:

Der Eine sieht nur Bäume - Probleme dicht an dicht.
Der Andere Zwischenräume - und das Licht.

und von Mahatma Gandhi:

Das Leben führen in der Übereinstimmung von Denken, Reden und Handeln.

und von Eihei Dogen Kigen, japanischer Zen-Meister:

Folge nicht den Ideen anderer,
sondern lerne auf deine innere Stimme zu hören.
Dein Körper und Geist werden klarer,
und du wirst die Einheit aller Dinge realisieren.


und von Helga Schäferling:

Weise werden wir durch Erfahrung, nicht durch Wissen.

und von Jean Paul:

Sprach-Kürze bringt Denk-Weite.

und von Alexander Zavadsky:

Das Leben ist ein Spiegel der Gedanken.


siehe dazu auch "über das DENKEN"


und von Albert Einstein:

Wenn die meisten sich schon armseliger Kleider und Möbel schämen,
wie viel mehr sollten wir uns da erst armseliger Ideen und Weltanschauungen schämen.



Die Philosophie ist das klare unverfälschte Denken.

UHR vom 30.10.2009

siehe dazu auch die Nr. 124 "Was ist Philosophie?"


Der Anteil des Unbewussten
in unserem Denken und Handeln ist übermächtig
und hindert uns Menschen daran menschlich zu sein.

UHR vom 11.11.2015


Intelligenz ist zugeben können
und nicht glauben müssen
plus dem Denken nach Wahrscheinlichkeiten.

UHR vom 14.08.2002


Wenn sich Denken manifestiert
und als Gedanke in den Gehirnen festsetzt,
ab dem Moment ist es kein Denken mehr.
Ab dem Moment ist es nur noch Wissen.


UHR vom 14.01.2014


_______________________________________________________________________________________

Sprüche über das Denken:

Inwendig denken ist besser als auswendig lernen.
Klaus Lages, * 29.1.2.1938 in Agram, deutscher Gebrauchsphilosoph und Abreißkalenderverleger.


"Das Bedenklichste in unserer bedenklichen Zeit ist, dass wir noch nicht denken! ...
In das, was Denken heißt, gelangen wir, wenn wir selber denken.
Damit ein solcher Versuch glückt, müssen wir bereit sein, das Denken zu lernen.
Sobald wir uns auf dieses Lernen einlassen, haben wir auch schon zugestanden,
dass wir das Denken nicht vermögen."
(Martin Heidegger - "Was heißt Denken?")


Scharfes Denken ist schmerzhaft. Der vernünftige Mnesch vermeidet es, wo er kann.
Berthold Brecht,


Deine Augen machen aus tausend Strahlen eine Farbe.
Deine Ohren machen aus tausend Schwingungen einen Ton.
Deine Hände fühlen in tausend Bewegungen einen Körper.
Dein Denken macht aus tausend Wahrnehmungen eine Idee.
Dein Wahrnehmen ist gefilterte Welt.
Dein Denken ist gefilterte Wahrnehmung.
Dein Streben ist gefiltertes Denken - Was ist es, das Du da greifst?
Uwe Schade, Aus "Lyrik eines Landstreichers"


Denken, das heißt eingesehen haben,
dass das Wissen zu Ende geht.
Hans Lohberger, österreichischer Schriftsteller
* 25. Januar 1920 in Graz-Waltendorf, † 4. Oktober 1979 am Reinerkogel bei Graz

Auch der Dumme hat manchmal einen gescheiten Gedanken. Er merkt es nur nicht.
Danny Kaye, US-amerikanischer Schauspieler, Komiker und Sänger
* 18. Januar 1911 in Brooklyn, New York City, † 3. März 1987 in Los Angeles

Für eine Frau ist Schönheit unbedingt wichtiger als Intelligenz,
denn für Männer ist Sehen leichter als Denken.
Lil Dagover, dt. Filmschauspielerin
* 30. September 1887 in Madiun, Indonesien, † 24. Januar 1980 in München


Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart.


Denken lernt der Mensch immer als Letztes.
Walter Fürst, (*1932) auch Billy genannt, Schweizer Aphoristiker


Wir meinen zu DENKEN.
Tatsächlich denken oder plappern wir meistens nur etwas, von einem anderen Menschen Vorgedachtes, nach.
Etwas kürzer: Statt zu DENKEN tun wir meistens nur „Nachplappern“.
UHR vom 10.01.2015


DENKEN ist:
Mit Fragmenten des Gehirns
– in einer immateriellen Gedankenwolke –
immer wieder Neues zu erdenken.
DENKEN ist nicht:
Fertige, auswendig gelernte Sätze wiedergeben.
UHR vom 08.01.2015


Weitere Sprüche über das Denken werden in unregelmäßigen Abständen folgen.

Deshalb:
Sieh ab und zu mal hier vorbei!
UHR am 03.03.2016

Die Bildung kommt nicht vom Lesen ...

Spruch von Carl Hilty zur Bildung und Nachdenken Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.


_______________________________________________________________________________________

Soll die Gemeinschaft sich ordnen, ...

Spruch von Konfuzius zu Begriffen Soll die Gemeinschaft sich ordnen und der Einzelne seine Bestimmung erfüllen, dann müssen zuerst die Begriffe in Ordnung gebracht werden, denn die Unordnung ist zuerst im Denken.

Denken, das heißt ...


_______________________________________________________________________________________

Der Anteil des Unbewussten ...

Spruch von Ulrich H. Rose zum Unbewussten Der Anteil des Unbewussten in unserem Denken und Handeln ist übermächtig und hindert uns Menschen daran menschlich zu sein. UHR vom 11.11.2015

LINK zur Nr. 137 "Der blinde Fleck beim Denken"
_______________________________________________________________________________________

Spruch von Ulrich H. Rose Definition Intelligenz Intelligenz ist zugeben können und nicht glauben müssen plus dem Denken nach Wahrscheinlichkeiten. UHR vom 14.08.2002


_______________________________________________________________________________________

Das Bedenklichste in unserer bedenklichen ...

Spruch von Heidegger zum Denken Das bedenklichste in unserer bedenklichen Zeit ist, dass wir noch nicht denken! ... In das, was Denken heißt, gelangen wir, wenn wir selber denken. Damit ein solcher Versuch glückt, müssen wir bereit sein, das Denken zu lernen. Sobald wir uns auf dieses Lernen einlassen, haben wir auch schon zugestanden, dass wir das Denken nicht vermögen. (Heidegger - "Was heißt Denken?")


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________

Die Philosophie ist das ...

Die Philosophie ist das klare ... Die Philosophie ist das klare unverfälschte Denken. Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.10.2009


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________

siehe dazu auch die Nr. 124 "Was ist Philosophie?"
_______________________________________________________________________________________

Deine Augen machen aus tausend ...

Deine Augen machen aus tausend Strahlen ... Deine Augen machen aus tausend Strahlen eine Farbe. Deine Ohren machen aus tausend Schwingungen einen Ton. Deine Hände fühlen in tausend Bewegungen einen Körper. Dein Denken macht aus tausend Wahrnehmungen eine Idee. Dein Wahrnehmen ist gefilterte Welt. Dein Denken ist gefilterte Wahrnehmung. Dein Streben ist gefiltertes Denken - Was ist es, das Du da greifst? Aus "Lyrik eines Landstreichers" von Uwe Schade

Dies ist nicht nur ein weiser Spruch von Uwe Schade - Uwe Schade war ein weiser Mensch!
_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________


_______________________________________________________________________________________

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de