Meine Lieblingssprüche von anderen Persönlichkeiten und gute Sprüche ohne Quelle


Reines Bewusstsein
ist die Wahrnehmung
von Zeitlosigkeit.
David R. Hawkings.


Reines Bewusstsein ist der Zustand
unendlicher Kraft, unendlichen Mitgefühls,
unendlicher Sanftheit, unendlicher Liebe
und die Wahrnehmung von Zeitlosigkeit.
David R. Hawkings.


Wenn Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln.
Wenn sie groß sind gib ihnen Flügel.


Der Spott endet, wo Verständnis beginnt.
Marie von Ebner-Eschenbach, österreichische Schriftstellerin (1830-1916)


Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen nachher.
Gäbe es nicht solche die etwas leisten, hätten viele nichts zu lästern .

Emil Baschnonga * 1941 , Schweizer Aphoristiker



Es ist nicht schlimm seine Meinung zu ändern; schlimm ist, keine zu haben, die man ändern könnte.
Barao de Itararè (Baron von Itararè) Apparício Fernando de Brinkerhoff Torelly, war ein brasilianischer Politiker, Journalist und Schriftsteller
* am 29.01.1895 in Rio Grande, † am 27.11.1971 in Rio de Janeiro


Die Lorbeeren von heute sind der Kompost von morgen.
Wolfgang Fischer, BAG-Hauptgeschäftsführer 12.2001,
BAG = Bundesarbeitsgemeinschaft der Mittel- u. Grossbetriebe des Einzelhandels


Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer


Wenn man aufhört zu träumen, hört man auf zu leben.
Arthur Cohn, sechsfacher Oscar-Preisträger


Wer sich über des Anderen Glück freut, dem blüht sein eigenes.
Schweizer Sprichwort



Ich wünsche Dir die Kraft Dinge zu ändern, die Du ändern kannst.
Ich wünsche Dir die Einsicht Dinge zu belassen, die nicht zu ändern sind
und die Weisheit zwischen beidem zu unterscheiden.


Ein einziger Tropfen Gift der Unwahrheit vergiftet den ganzen Ozean der Wahrheit.
Mahatma Gandhi
*2.10.1869 bis 30.1.1948 (ermordet in Neu-Delhi)
Lebensweisheiten an seinen Freund Anand T. Hingorani vom 20.Nov. 1944 bis Ende 1946

Gandhi’s Maxime:
Das Leben führen in der Übereinstimmung von Denken, Reden und Handeln.


Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse,
aber nicht für jedermanns Gier.

Mahatma Gandhi


Lebe einfach, so dass andere einfach leben können.
Mahatma Gandhi


Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige,
die Theologie sündhafte Menschen.
Martin Luther


Wenn in Afrika ein Greis stirbt
verbrennt eine ganze Bibliothek.
Amadou Hampaté Ba, afrikanischer Schriftsteller und Ethnologe


Nur die höchsten und die niedrigsten
Charaktere ändern sich nicht.
Konfuzius


Im Urteil über Andere
fällt man oft sein eigenes.


Die Zeit existiert nur im Augenblick.
Ulrich H. Rose


Soll die Gemeinschaft sich ordnen
und der Einzelne seine Bestimmung erfüllen,
dann müssen zuerst die Begriffe in Ordnung gebracht werden,
denn die Unordnung ist zuerst im Denken.
Konfuzius


Wenn du es eilig hast, mache einen Umweg.
aus China


Die einen erweitern ihren Einfluss,
die anderen ihr Bewusstsein.
Seneca


Die Zeit kommt aus der Zukunft, die nicht existiert,
in die Gegenwart, die keine Dauer hat,
und geht in die Vergangenheit,
die aufgehört hat zu bestehen.
Augustinus von Hippo


Deine Augen machen aus tausend Strahlen eine Farbe.
Deine Ohren machen aus tausend Schwingungen einen Ton.
Deine Hände fühlen in tausend Bewegungen einen Körper.
Dein Denken macht aus tausend Wahrnehmungen eine Idee.
Dein Wahrnehmen ist gefilterte Welt.
Dein Denken ist gefilterte Wahrnehmung.
Dein Streben ist gefiltertes Denken – Was ist es, das Du da greifst?
Uwe Schade


Wer wirklich Autorität hat wird sich nicht scheuen
Fehler zuzugeben.
Bertrand Russell


Es ist leichter sich in Vielem zu verlieren,
als zu sich zu finden.
Ulrich H. Rose



Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Marc Aurel


Wer kein Bewusstsein hat,
dem bleibt nichts anderes übrig,
als zu glauben.
Ulrich H. Rose


Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen.
Shaolin Tempel


Trägst Du den Himmel in Dir
findest Du ihn überall.
aus Nepal


Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert,
begeht einen zweiten.
Konfuzius


Man soll Denken lehren nicht Gedachtes.
Cornelius Gustav Gurlitt


Inwendig denken ist besser
als auswendig lernen.
Klaus Lages


Aus der Geschichte können wir lernen,
dass noch nie aus der Geschichte gelernt wurde.
Abu al-Hasan Ali ibn al-Husayn al-Mas'udi



Mit einem liebevollen Menschen
stirbt nur sein Wissen nicht sein Wirken.
Ulrich H. Rose


Der Eine sieht nur Bäume - Probleme, dicht an dicht.
Der Andre Zwischenräume - und das Licht.
Matani


Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht überwindet,
erst dann wird es Frieden geben.
Jimi Hendrix


Ein einziger Tropfen Gift der Unwahrheit
vergiftet den ganzen Ozean der Wahrheit.
Mahatma Gandhi


Das höchste Glück ist,
sich in einen Menschen
reinfallen lassen zu können -
ohne reinzufallen.
Ulrich H. Rose


Wer den ersten Knopf verfehlt.
kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande.
Johann Wolfgang von Goethe


Eigentum ist kein Fetisch,
sondern legitimierte und vererbbare Räuberei.
Rudolf Augstein


Das Leben führen in der Übereinstimmung
von Denken, Reden und Handeln.
Mahatma Gandhi


Entsteht in Deiner Mitte das Gefühl von Mangel
Bewirkt es an Deinen Rändern Ergreifen
Die Augen suchen reizvolle Bilder
Die Ohren reizvollen Klang
Der Gaumen reizvollen Geschmack
In Deinem Denken entstehen reizvolle Vorstellungen.
Bleibst Du in der Mitte Erfüllt sie sich selbst.
Uwe Schade


Wenn Du redest, dann muss Dein Reden besser sein,
als es Dein Schweigen gewesen wäre.
aus Arabien


Wer Freiheit aufgibt,
um Sicherheit zu gewinnen
wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin


Um Sorgen zu haben, muss man sich Sorgen machen.
Einen anderen Weg, Sorgen zu bekommen, gibt es nicht.
Lelia Kühne de Haan


Sprach-Kürze bringt Denk-Weite.
Jean Paul


Alle Menschen werden als Originale geboren.
Die meisten sterben als Kopien.
Konrad Adenauer


Gib dir jeden Tag eine Stunde Zeit zur Stille,
außer, wenn du viel zu tun hast ... Dann gib dir zwei.
Franz von Sales


Folge nicht den Fußspuren der Meister.
Suche, was sie gesucht haben.
Matsuo Bashō, jap. ZEN-Meister


Wenn Du etwas wirklich Wichtiges suchst
– suche es in DIR!
Ulrich H. Rose


Sagen, was man tut.
Tun, was man sagt.


Es ist unser Denken,
das die Welt zerteilt und das, was ursprünglich ganz war,
zerstückelt und fragmentiert.
David Bohm


Wenn man klug ist, dann sollte man sich auch klug verhalten,
denn – es gibt nicht nur eine Verantwortung des Geldes,
es gibt auch eine Verantwortung des Geistes.
Ulrich H. Rose



Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Verstand wohl aber ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirnarbeiten.
Al-Ma'arri



Wer sich ärgert
hat Vergangenes nicht vergehen lassen.
Ulrich H. Rose


Verstehen kann man das Leben rückwärts ;
leben muss man es aber vorwärts .
Sören Aabye Kierkegrad


Ein ideales Wahlverhalten müsste die Stimmen
nicht nur zählen, sondern auch wägen.
Rudolf von Ihering


Es wird unbegreiflich bleiben, dass unser,
durch Errungenschaften des Wissens und Könnens,
so groß dastehendes Geschlecht geistig so herunterkommen konnte,
auf das Denken zu verzichten.
Albert Schweitzer


Den meisten Menschen bleibt nichts anderes übrig,
als zu glauben, da sie – trotz ihres Wissens
nicht wirklich wissen, ob sie wissen.
Ulrich H. Rose


Phantasie ist wichtiger als Wissen.
Denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


Weisheit nimmt dort seinen Anfang,
wo das Wissen an seine Grenzen stößt.
Ulrich H. Rose


Wenn Kinder klein sind gib ihnen Wurzeln.
Wenn sie groß sind gib ihnen Flügel.


Reines Bewusstsein ist der Zustand
unendlicher Kraft, unendlichen Mitgefühls,
unendlicher Sanftheit, unendlicher Liebe
und die Wahrnehmung von Zeitlosigkeit.
David R. Hawkins


Wird Lebendiges gereizt
Wächst Widerstand oder Begehren
Werden Menschen gereizt
Wächst das Ich
Ist das Ich stark
Ist die Blindheit groß
Und die Zerstörung nimmt kein Ende.
Drum mussten die, die Menschen verändern wollten
Vor ihnen fliehen
Drum wurden die Worte derer,
Die Menschen etwas Gutes verhießen
Die Quelle endloser Zerstörung -
Weil das Ich gestärkt wurde.
Uwe Schade



Das Schicksal einer Gesellschaft wird
dadurch bestimmt, wie sie ihre Lehrer achtet.
Karl Jaspers


Es gehört oft mehr Mut dazu,
seine Meinung zu ändern,
als ihr treu zu bleiben.
Friedrich Hebbel


Nichts verrät so sehr ...

Spruch zur Geldgier von Cicero Nichts verrät so sehr einen beschränkten und kleinlichen Geist wie die Geldgier.


_______________________________________________________________________________________

Bäume sind Gedichte, die ...

Spruch von Khalil Gibran Bäume sind Gedichte Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt. Wir fällen sie und verwandeln sie in Papier, um unsere Leere darauf auszudrücken.


Hier geht es weiter zu meinen besten Sprüchen

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de