Chronologie zu ROTIL und ROTIL-Pulverlackspachtel

Mitte der 80er Jahre gab es die Fa. ROSE mit Sitz in Püchersreuth, deren Initiator ich war.

Diese Fa. ROSE mündete 1994 in der Fa. ROTIL mit Sitz in Weiden.

ROTIL = ein von mir erdachter und geschützter Name bedeutet ROSE OberflächenTechnik IndustrieLacke.
(Der Hintergrund zu Industrielacken: Von 1977 bis 2004 arbeitete ich als Lackverkäufer in Nordbayern für die Hamburger Lackfirma MANKIEWICZ.)



1999 zog die Fa. ROTIL von Weiden nach Ursensollen um.

Von der Fa. ROTIL blieb im Jahre 2007 nur noch der geschützte Name ROTIL übrig, der in folgenden Kombinationen in Deutschland und darüber hinaus bekannt ist:

ROTIL – Pulverlackspachtel, ein hochflexibler Pulverlackspachtel, der bis 220°C mit Pulverlack überpulvert und auch mit konv. Lacken überlackiert werden kann und der seine Flexibilität auch nach dem Einbrennen beibehält.

Wer zum ROTIL – Pulverlackspachtel unbeantwortete Fragen hat, der kann sich an mich über ulrichhrose@web.de wenden.


Weitere Wortschöpfungen von mir:

REX = ROTIL – EXzenterschleifer, wie REX-1 = Exzenterschleifer mit 75mm Ø, REX-2 = Exzenterschleifer mit 150mm Ø, REX-3 = Exzenterschleifer mit 150mm Ø, REX-4 = Exzenterschleifer mit 200mm Ø,

RAX, das sind Schwingschleifer, angefangen vom kleinsten, dem RAX-1 über den mittleren, dem RAX-2 bis zum größten, dem RAX-3

RIX, das sind Schleiffeilen

ROX, das sind rundlaufende Schleifer

Wer mehr zu den Umständen erfahren möchte, warum ich auf meine Wortschöpfungen keinen Zugriff mehr habe, der sehe sich meine Biographie, speziell den Seitenlink = 6a, an.

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de