von Ulrich H. Rose


Alles Wissenswerte zu Intelligenz:

Voraussetzung für Intelligenz Nr. 101

Die Vorstufe zur Intelligenz = zugeben (können) Nr. 53

Die Definition des Wortes Intelligenz. Von Ulrich H. Rose Nr. 19 (vom 13.08.2008)

Meine Definition des Wortes Intelligenz vom Jahr 1983. Von Ulrich H. Rose Nr. 20 (von 1983)

Intelligenz setzt intelligentes Verhalten voraus. Nr. 102

Vergleich der Worte Intelligenz und Bewusstsein Nr. 21

Das Gegenteil der Intelligenz, ist die Kontraintelligenz, einer Wortschöpfung von Ulrich H. Rose Nr. 24

Intelligente Lebensregeln von und für Ulrich Rose - für ein lebenswertes Leben Nr. 26

Die Lebensstufen von Ulrich H. Rose: Vom Vegetieren, Beobachten, die Neugierde, glauben, Verstehen, zugeben, der Intelligenz, über Bewusstsein, dem Bewusstseinszustand der Liebe, der Erkenntnis und dem AGU hin zur Weisheit. Nr. 27

Speziell der Bewusstseinzustand der Liebe erklärt Nr. 28

Die Lüge hindert uns daran zur Intelligenz zu gelangen Nr. 30

Die Gefahren, die mit der Zunahme von Macht verbunden sind = kontraintelligentes Verhalten Nr. 47

Größenvergleich der Worte Intelligenz, Bewusstsein, Erkenntnis und Weisheit. Nr. 61

Bewusstsein lässt sich nur auf Intelligenz bauen. Nr. 76

Das Intelligenzparadoxon, oder warum können die Menschen nicht denken. Nr. 239

Der blinde Fleck beim Denken Nr. 137

Die 6 Möglichkeiten des Denkens Nr. 123

Was wäre, wenn ... Die beste Fragestellung der Welt. Von Ulrich H. Rose Nr. 11


Wie gelange ich zur
Intelligenz:
Durch Neugierde und Anstrengung.


Wie gelange ich zu
Bewusstsein:
Durch Neugierde und Entspannung.


Wie gelange ich zur
Erkenntnis:
Durch Liebe und totaler Entspannung.


Wie gelange ich zu
Weisheit:
Durch Liebe, Zeitunabhängigkeit, Unabhängigkeit von Materiellem und totaler Entspannung.


Wie gelange ich zum AGU:
Durch die Weisheit hat man den Zugang
zum allgemein gültigen Unterbewusstsein.

Ulrich H. Rose*06.04.1951
11.10.2008


_______________________________________________________________________________________

Intelligenz ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose Definition Intelligenz Intelligenz ist zugeben können und nicht glauben müssen plus dem Denken nach Wahrscheinlichkeiten. UHR vom 14.08.2002


_______________________________________________________________________________________

Es erfordert viel Mut, seine Meinung ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Mut und Demut Es erfordert sehr viel Mut seine Meinung offen zu sagen und es erfordert Demut die Meinung anderer zu ertragen.


_______________________________________________________________________________________

Intelligenz und Intelligenzquotient

Der vorangegangene Spruch von mir aus dem Jahr 2007 soll den Bogen spannen zu heute, zum 24.11.2017.

Ziemlich in der Mitte von 2007 und 2014, ich denke es war 2010 hatte ich mich dann zu meinem IQ geoutet*.
* öffentlich bekannt gegeben ist die deutsche Übersetzung und hört sich für mich besser an, da dem Outen ein Geschmäckle anhängt

Das Bekanntgeben von meinem IQ von ca. 150 habe ich immer mit folgenden Sätzen verknüpft:
Der IQ hat rein gar nichts mit Intelligenz zu tun. Er ist nur ein Zuordnungstest - und ich kann gut zuordnen.
Wahrscheinlich würde ich damals* = vor ca. 40 - 50 Jahren - nach heutigen Maßstäben - als Legastheniker durchgehen.
* als die IQ-Tests gemacht wurden (d.h., die Test wären ohne Legasthenie wahrscheinlich noch besser ausgefallen)

Ich kenne etliche Menschen, die einen hohen IQ haben, nur intelligent sind die für mich nicht.

Diese Menschen sind gescheit und in speziellen Gebieten erfolgreich, nur von intelligentem Verhalten sind sie meilenweit entfernt.
Diese Menschen nutzten ihre Gescheitheit aus, um sich zu bereichern - an Macht und an Geld.
Das ist kein intelligentes Verhalten!

Ab heute werde ich auch nicht mehr sagen "ich habe mich 2010 geoutet", ich werde ab heute nur noch sagen, dass ich einen IQ von ca. 150 habe - immer verbunden mit den erklärenden Sätzen, dass ich nichts vom IQ im Zusammenhang mit der Intelligenz halte.

Eines beschert mir die Bekanntgabe meines IQ mit hoher Sicherheit: Ablehnung.
Das ist vollkommen in Ordnung und ist auch so von mir beabsichtigt.


Da trennt sich nach meinem Denken die Spreu vom Weizen.

Ich formuliere es unverblümt und ohne es genau erklären zu wollen:

Die Spreu sind die gescheiten, die lügenden, vielleicht auch nur die eingebildeten Menschen.
Der Weizen sind die ehrlichen, die liebevollen, die demütigen, die akzeptierenden Menschen*.
* und wie wird man solch ein Mensch: Meistens durch Nahtoderlebnisse, oder durch Tod von nahestehenden Angehörigen - nicht durch Vernunft!

Meine Erfahrungen aus den letzten 4 Jahren wegen der Bekanntgabe meines iQ:

a. Menschen, die einen höheren Stand* haben, die wollen sich nicht mit mir unterhalten, da sie (wahrscheinlich) befürchten, von mir bloßgestellt zu werden.
* Macht, Geld, Position, Wissen,

b. Menschen, die glauben (egal, ob an Götter oder an die Wissenschaft), die meiden mich, da sie befürchten, dass ich ihnen ihren Glauben nehme.

c. Menschen, die mich nicht kennen, die meinen, sich nicht mit mir (wegen des IQ) unterhalten zu können.
Wenn sie es dann trotzdem machen, dann stellen sie fest, dass ich ein ganz normaler, sehr geerdeter* Mensch bin, mit dem man über VIELES reden und lachen kann.
* nur ein geerdeter Mensch kann Wünschelrutengehen mit gesicherten Ergebnissen, wie z. Bsp. ich.
Dazu eine Begebenheit aus dem Jahr 2005:
Mit dem Umweltschutzbeauftragten (USB) der Stadt Amberg kam ich zu Sylvester zusammen. Dabei kamen wir auch auf das Wünschelrutengehen zu sprechen. Der USB sagte, dass er dazu - zum Aufspüren von elektrischen Leitungen - ein Gerät habe, welches ihm stromführende Leitungen anzeige und sagte zur Wünschelrute, dass das Humbug sei. Da ich meine Wünschelrute dabei hatte bat ich ihn sein Gerät zu holen (es war der Nachbar). Der USB fand dann auch die stromführenden Leitungen, wie ich mit der Wünschelrute.
Er sagte zu mir aber immer noch, dass das mit meiner Wünschelrute Humbug sein.
Darauf hin nahm ich einen Transistorradio, der mit 4,5 Volt betrieben wurde, und bat den USB, diesen Transistorradio mit seinem Gerät zu finden. Er fand den Transistorradio nicht. Mit meiner Wünschelrute ging das.
Die Folge dieses Sylvester-Abends: Der USB redete nicht mehr mit mir, da er ja Recht haben muss, dass die Wünschrute nur Humbug ist.

Da ich Volksschüler/Hauptschüler bin kann man mit mir z. Bsp. auch über Briefmarken, Leichtathletik, Atomphysik, Bäume veredeln, Bäume schneiden, Psychologie, Kochen, Einstein, Lichtgeschwindigkeit, Wandern, Urlaub, Sonne, Meer, Berge, schwarze Löcher, das unendliche - endliche Universum, gesundes Essen, vegane Ernährung, das Essen von tierischen Fetten, Biologie, sinnvolles Abnehmen, Liebe, DENKEN, das Doppelspaltexperiment, Sex (so arbeitet mein Gehirn ;-), wer den Hinweis versteht ...), Soziologie, den Glauben, Gott, ZEIT, Laufen, TT, Tennis, Soziopathie, Philosophie u.s.w., u.s.w. unterhalten. Ergänzend füge ich dann immer noch hinzu, dass ich die schwierigsten Fragen der Welt locker beantworten kann, auch die bisher von den Physikern nicht geklärten, wenn sie mit Einstein, der Zeit und dem Universum zusammen hängen.

Was mir bleibt: Einige, wenige, dafür ehrliche, liebevolle Kontakte, die ich schätze. Wunderbar!!!

d. diese liebevollen, ehrlichen Menschen, die akzeptieren mich und diese Menschen kommen meiner Definition von Intelligenz nahe oder sie reflektieren sie: Zugeben können, nicht glauben müssen und nach Wahrscheinlichkeiten denken können.

Auch die von mir unterstellte Prozentzahl von ca. 0,001%* von intelligenten Menschen spiegelt sich hier wieder.
* das wäre jeder hunderttausendste

Der Rest, der jetzt noch eine Abneigung gegen mich verspürt, der kann versuchen diese zu ergründen.
Die Abneigung gegen mich resultiert nur vordergründig aus meinen Ausführungen hier zum IQ, sie resultiert nur aus Deinem Innersten heraus, aus Deinem Gehirn.
Die Erklärungen dazu findest Du unter der Nr. 53 "zugeben können" und der Nr. 53a "nicht zugeben können"

Dazu noch etwas Belustigendes für mich von vor ca. 15 bis 20 Jahren:
Damals hatte ich in der Nr. 13 "Einstein und Sigmund Freud weitergedacht" zum Thema "ZEIT" den Fehler gemacht statt "Photon" das Wort "Elektron" zu verwenden.
Was geschah: Ich wurde nur dazu kritisiert - und das zu Recht!
Ich beließ es bestimmt 3 Jahre lang dabei, da ich meinte mit meinen Antworten meinen Kritikern erschöpfend Auskunft zu geben.
Meine Antworten: Ich weiß, dass man Masse nicht auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigen kann und sie darauf hinwies, dass es hier auf dieser Domain viele Dinge gibt, die viel wichtiger sind und zu beachten wären, wie z. Bsp. ehrlicher, liebevolles, höfliches Verhalten und letztendlich, dass wir Menschen unsere Kinder liebevoll und behütet aufwachen lassen - alle Kinder!

Erst, nachdem ich (nach 3 Jahren) das Wort Elektron durch das Wort Photon ersetzte war Ruh.
Seitdem gab es keine Kritik mehr an meinen Gedanken - sehr sehr schade eigentlich.

Ich würde so gerne Kritik ernten zur Nr. 206 "Immanuel Kant, ein irrer Wirrer", oder zur Nr. 180 "Gott, gibt es Dich?"

Da ich Dich mit Du angeredet habe - ich bin der Uli.
Und wenn Du mich jetzt als Spinner und verrückt hinstellst, dann ist das

a. völlig o.k. und
b. von mir nachvollziehbar.

Ein Mensch mit hohem IQ ist von Intelligenz so weit entfernt,
wie ein Bodybuilder von einem Marathonlauf.

UHR vom 24.11.2014

(Dies in Abwandlung zu meinem Spruch vom 08.09.2012: Von einem viel Wissenden Weisheit zu verlangen ist so ähnlich, wie von einem Bodybuilder zu verlangen einen Marathonlauf zu laufen.)


Sei gegrüßt in Aufrichtigkeit und Herzlichkeit
Uli




Ergänzt werden muss dieser Abschnitt "Intelligenz und Intelligenzquotient" noch um den Begriff Egoist.
Hier geht es um Psychologie: Die Verbindung IQ und Egoist und deren Hindergründe sollen aufzeigen, wo die Probleme in den meisten Gehirnen liegen, beim sich nicht bewusst sein.

Dies wird in nächster Zeit erfolgen. (im Juli 2016 noch nicht passiert)
UHR am 24.11.2014



Warum geht es mir ab Mitte 2014, eigentlich ab dem 20.06.2014 so extrem gut:

Weil ich Reduktionen erfahren habe!

- Ich habe das Gefühl des Hungern lernen dürfen, ein wunderbares Gefühl.
- Ich habe ein Gefühl der materiellen Einschränkungen erfahren dürfen, ein wunderbares Gefühl.
- ich bin bei mir, ein wunderbares und unbeschreiblich schönes Gefühl

In dieser Zeit ist folgender Spruch am 21.09.2104 entstanden:
Positive Reduktionen:
Aus Liebe wird Güte.
Aus Lachen wird Harmonie.
Aus Leidenschaft wird Zärtlichkeit.


Und lieber noch mal:
Ich grüße Dich herzlich und aufrichtig
Uli


In diesem Zusammenhang fällt mir meine Frau Klara Rose ein
, die mir mal um das Jahr 2002 sagte, dass sie befürchte, dass ich ihr als Eremit verloren gehe. Ich erklärte ihr damals, wie auch hier etwas weiter oben, dass das nicht passieren kann, weil ich so stark geerdet bin.

Klara war und ist eine einfache Frau, die einen durchschnittlichen IQ hat, und die bisher am besten zu mir passte, (wenn ich sie mit Gerda-Marie und Marion vergleiche, die beide bestimmt einen höheren IQ, als Klara haben) denn sie hatte meistens ein untrügliches Gefühl hinter die Fassaden der Menschen zu blicken.
Insbesondere dafür schätzte und liebte ich Klara, wegen ihrem geringeren IQ und ihrer höheren Intelligenz.

UHR vom 25.11.2014


_______________________________________________________________________________________

Kontraintelligent / Kontraintelligenz bedeutet ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu kontraintelligent Kontraintelligent / Kontraintelligenz bedeutet, dass man der Intelligenz und intelligentem Verhalten entgegenwirkt.


_______________________________________________________________________________________

Ein Mensch mit hohem IQ ist ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Intelligenzquotient Ein Mensch mit hohem iQ ist von der Intelligenz so weit entfernt, wie ein Bodybuilder von einem Maratonlauf.


_______________________________________________________________________________________

Intelligente Menschen denken ...

Spruch von Ulrich Rose zu Intelligenz + Wahrschei Intelligente Menschen denken nach Wahrscheinlichkeiten.


_______________________________________________________________________________________

Der Wunsch, klug zu erscheinen, ...

Spruch François de La Rochefoucauld zum klug sein Der Wunsch, klug zu erscheinen, verhindert oft, es zu werden.


_______________________________________________________________________________________

Intelligenz = Wenn die Einsicht ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Intelligenz Intelligenz = Wenn die Einsicht größer ist als die (unbewussten) Verteitigungsstrategien.


_______________________________________________________________________________________

Hier auf diesem Planeten leben ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Intelligenz Hier auf diesem Planeten leben Lebewesen, die sich Menschen nennen und diese Menschen meinen intelligent zu sein. Von der Intelligenz und von intelligentem Verhalten sind diese Menschen leider noch weit entfernt.


_______________________________________________________________________________________

Manche Menschen sind so gescheit, dass sie ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu gescheiten Menschen Manche Menschen sind so gescheit, dass sie gar nicht mehr begreifen wollen und können, wie dumm sie eigentlich sind.


_______________________________________________________________________________________

Kreativität ist Intelligenz, die ...

Spruch von Albert Einstein zu Kreativität Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat.

Weitere Sprüche von Albert Einstein findest Du unter der Nr. 157 "Die Prinzipien des DENKENS"

_______________________________________________________________________________________

Wir Menschen sind nicht intellgent.

Spruch von Ulrich Rose zur Intelligenz Wir Menschen sind nicht intelligent. Wir können vielleicht über intelligente Prinzipien diskutieren, nur leben können wir sie nicht.

Anmerkung zur Intelligenz: Leider nur ca. 1 Mensch von 1.000 ist intelligent.
Wenn man dies auf "Die Menschen bezieht", dann ist der Satz "Wir Menschen sind nicht intelligent" richtig!

_______________________________________________________________________________________

Die Richtigkeit einer Aussage nährt sich ...

Spruch von Ulrich H. Rose zu Wahrscheinlichkeiten Die Richtigkeit einer Aussage nährt sich von Wahrscheinlichkeiten, die wiederum auf Wahrscheinlichkeiten basieren. D.h., es gibt keine 100%ige Aussage.


_______________________________________________________________________________________

Zur Intelligenz muss man hinwollen, ...

Spruch von Ulrich H. Rose zur Intelligenz Zur Intelligenz muss man hinwollen, sich hinarbeiten, sich anstrengen. Dann taucht Bewusstsein auf und steigert sich stetig fließend ohne Anstrengung. UHR vom 29.08.2006

Nach der Intelligenz käme das Bewusstein.
Wenn Du neugierig bist, dann sieh Dir die Nr. 52 "Was ist Bewusstsein" an.

Vielleicht sagen die Abstufungen von Intelligenz und Bewusstein in den Bewusstseinsebenen etwas.
_______________________________________________________________________________________

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de