Ein Spruch von Ulrich Harbecke, Redakteur beim WDR, * 1943 in Witten - vorangeschickt:

Manches ist so wunderbar, dass es schon reicht,
irrtümlich daran geglaubt zu haben.


Und mit diesem Spruch ist auch schon die Problematik, die mit dem Glauben verbunden ist, aufgezeigt, denn an Wunder - wie auch an Lügen*, da kann man nur glauben.
* schlimmes Beispiel "Donald Trump"

Bevor Du hier die vielen LINKS anklickst, evtl. reichen schon die nächsten 4 LINKS, um Dir das Problem des Glaubens, generell wenn geglaubt wird, aufzuzeigen:


- "andauernder Wahnsinn Glaube" (DI)

- "Der Glaube ist das allergrößte Problem der Menschen" (DI)

- "Gott, gibt es Dich?" (Nr. 180)

- "Wissenwiedergeber" (ER)

===========================================================

015. Glauben - Wissen

147. Gläubige - Wissende

098. Wer kein Bewusstsein hat, dem .....

005. Die Bewusstseinebenen

153. Der Glaube ist Frevel am menschlichen Geist

198. Sich verlassen – vertrauen – glauben / Glaube

172. Die Verunglimpfung des Jahres 2011

210. Prälat Bertram Meier: Seine Welt des Glaubens

013. Albert Einstein und Sigmund Freud

066. Gläubige Menschen sind ...

074. Was ist Gott für uns Menschen ..

082. Tipps und Anregungen für eine friedvolle und harmonische Welt

099. Den meisten Menschen bleibt nichts anderes ...
_____________________________________________________

Zusammenhang von Glauben - Wissen - Weisheit:

Wer weise ist, der weiß.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 20.03.2015


Wer glaubt, der weiß nicht.
Wer weise ist, der weiß.
D.h., wer weise ist, der glaubt nicht.

Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 20.03.2015
_______________________________________________________________

Einschub am 22.08.2015 zum Glauben:
Schon vor fast hundert Jahren sagte der britische Philosoph, Logiker, Mathematiker und Sozialkritiker Bertrand Russell Folgendes, dass uns jetzt, im Jahre 2015, sofort an die IS erinnern könnte:

"Die Überzeugung, dass es wichtig ist, etwas zu glauben, obwohl unabhängige Untersuchungen diesen Glauben nicht bestätigen würden, ist etwas, dass fast allen Religionen gemeinsam ist und alle staatlichen Bildungseinrichtungen beeinflusst.

Die Konsequenz ist, dass die geistige Entwicklung der Jugendlichen gehemmt wird und dass sie erfüllt werden von fanatischer Feindschaft gegenüber denen, die einem anderen Fanatismus anhängen oder, was noch schlimmer ist, gegenüber denen, die Fanatismus überhaupt ablehnen."


Mein Kommentar dazu, als Frage formuliert:
Wie wollen wir Deutschen in unseren staatlichen Bildungseinrichtungen den uns "fremden", den uns "untergeschobenen" Glauben eindämmen, der unsere Jugendlichen in den Krieg nach Syrien treibt, wenn wir selbst unseren Religionsunterricht nicht aus den staatlichen Bildungseinrichtungen entfernen?
Ende Einschub.
_________________________________________

Hinweis zu den nachfolgenden Sprüchen zum Thema glauben - wissen:
Es sind alles Bilder im jpg-Format, die hier rauskopiert werden können.
Bitte lest dazu mein Impressum durch. Danke
_______________________________________________________________

Eine der gefährlichsten und ansteckendsten ...

Eine der gefährlichsten und ansteckendsten ... Eine der gefährlichsten und ansteckendsten Geisteskrankheiten ist der Glaube. Spruch von Ulrich H. Rose vom 29.03.2010

Die Hauptquelle des Glaubens - war ...

Die Hauptquelle des Glaubens - war ... Die Hauptquelle des Glaubens - war und ist die Angst. Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.09.2009


Wer die Verantwortung für sich nicht übernehmen ..

Wer die Verantwortung für sich nicht übernehmen .. Wer die Verantwortung für sich nicht übernehmen will der glaubt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.01.2013


Hinter dem Dunstschleier des Glaubens ...

Hinter dem Dunstschleier des Glaubens ... Hinter dem Dunstschleier des Glaubens liegt die Wahrheit (begraben). Spruch von Ulrich H. Rose 30.10.2010


Glaube bedeutet, aus dem Nichts etwas ...

Glaube bedeutet, aus dem Nichts etwas ... Glaube bedeutet, aus dem Nichts etwas zu formen, um über andere Menschen Macht zu erlangen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 02.10.2010


Der Glaube an Gott und Götter ist Frevel ...

Der Glaube an Gott und Götter ist Frevel ... Der Glaube an Gott und Götter ist Frevel am menschlichen Geist. Spruch von Ulrich H. Rose vom 04.12.2010

Die Abhandlung Nr. 153 finden Sie hier: Der Glaube an Gott und Götter ist Frevel am menschlichen Geist.


Wenn auch der Glaube an Gott und dessen Vertreter

Wenn auch der Glaube an Gott und dessen ... Wenn auch der Glaube an Gott und dessen Vertreter sich scheinbar kindlich dem Himmel zuwendet, den unschuldigen Kindern schadet dies am meisten, denn die Wurzeln des Glaubens stecken in tiefem Sumpf. Spruch von Ulrich H. Rose vom 14.12.2013


Nicht glauben ist mit vielen geistigen ...

Nicht glauben ist mit vielen geistigen ... Nicht glauben ist mit vielen geistigen Anstrengungen verbunden. Wer glaubt, der überlässt anderen* das Auffüllen seiner Gehirns. * auch fremden Mächten. Spruch von Ulrich H. Rose vom 18.12.2010


Glaube erzeugt Abhängigkeit und Stumpfsinn.

Glaube erzeugt Abhängigkeit und Stumpfsinn. .. Glaube erzeugt Abhängigkeit und Stumpfsinn. Nichtglauben bedeutet, nicht alles so hinzunehmen und sich zu und über Etwas eigenen Gedanken zu machen. Die Mehrheit lebt einfach - im Glauben und im Stumpfsinn. Spruch von Ulrich H. Rose vom 19.12.2010


Nur der Glaube selbst und die Angst kann ...

Nur der Glaube selbst und die Angst kann ... Nur der Glaube selbst und die Angst kann Glaube erzeugen. Wenn am Anfang kein Glaube gewesen wäre - wir hätten das Paradies auf Erden, von Anfang an - bis Jetzt! Spruch von Ulrich H. Rose vom 19.10.2010


Jedweder Glaube hat nur solange Bestand ...

Jedweder Glaube hat nur solange Bestand ... Jedweder Glaube hat nur solange Bestand, bis er durch Wissen ersetzt wird. Spruch von Ulrich H. Rose vom 23.10.2011


Glaube nicht und nichts. Vertraue ...

Glaube nicht und nichts. Vertraue ... Glaube nicht und nichts. Vertraue nur Dir selbst. Damit vermeidest Du in fremdbestimmte Abhängigkeiten zu kommen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 06.12.2011


Wer glaubt weiß nicht. Wüsste man ...

Wer glaubt weiß nicht. Wüsste man ... Wer glaubt weiß nicht. Wüsste man, so müsste man nicht glauben müssen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 11.04.2004


Den meisten Menschen bleibt nichts anderes übrig

Den meisten Menschen bleibt nichts anderes übrig . Den meisten Menschen bleibt nichts anderes übrig, als zu glauben, die sie - trotz ihres Wissens nicht wirklich wissen, ob sie wissen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 21.11.2008


Den einzigen Glauben, den ich gutheiße ...

Den einzigen Glauben, den ich gutheiße ... Den einzigen Glauben, den ich gutheiße ist der, an sich selbst zu glauben. Spruch von Ulrich H. Rose vom 06.02.2011


Ich lästere nie über Gott. Das wäre ...

Ich lästere nie über Gott. Das wäre ... Ich lästere nie über Gott. Das wäre totaler Quatsch. Denn - wenn ich das täte, dann würde ich dem NICHTS einen Sockel geben. Spruch von Ulrich H. Rose vom 03.01.2012


Das höchste Glück ist, sich in einen Menschen ...

Das höchste Glück ist, sich in einen Menschen ... Das höchste Glück ist, sich in einen Menschen reinfallen zu lassen - ohne reinzufallen. Dies zum Thema: Einem anderen Menschen glauben mit der Hoffnung nicht enttäuscht zu werden. Spruch von Ulrich H. Rose vom 15.10.2006


Ich glaube nur an die Wahrscheinlichkeit.

Ich glaube nur an die Wahrscheinlichkeit. .. Spruch von Ulrich Rose vom 28.06.2011


Wer die Verantwortung für sich nicht ...

Wer die Verantwortung für sich nicht ... Wer die Verantwortung für sich nicht übernehmen will der glaubt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 11.10.2014


Wer kein Bewusstsein hat, dem bleibt ...

Wer kein Bewusstsein hat, dem bleibt ... Wer kein Bewusstsein hat, dem bleibt nichts anderes übrig, als zu glauben. Spruch von Ulrich H. Rose vom 21.11.2008


Keinen Glauben in sich zu spüren könnte ...

Keinen Glauben in sich zu spüren könnte ... Keinen Glauben in sich zu spüren könnte ein Hinweis darauf sein "sich bewusst zu sein". Spruch von Ulrich H. Rose vom 06.12.2014


Einiges von meinem Wissen ist ...

Einiges von meinem Wissen ist ... Einiges von meinem Wissen ist – so befürchte/denke ich – angelerntes Wissen, dessen Wahrheitsgehalt sich mir verschließt, weil ich manches Wissen unreflektiert in mein Gehirn eingelagert habe - ohne zu hinterfragen oder auch (wegen der Kompliziertheit des Wissens) hinterfragen zu können. Gut, dass ich ein Wissensgerüst habe, welches es mir erlaubt komplex zu denken – und nicht zu glauben. Wenn mein Wissen größer wäre könnte ich – auf Grund der evtl. vielen Glaubensinhalte – kaum etwas richtiges Wichtiges von mir geben. Spruch von Ulrich H. Rose vom 29.05.2010


Die Wissenschaft, wie auch die Religionen ...

Die Wissenschaft, wie auch die Religionen ... Die Wissenschaft, wie auch die Religionen verlangen in ähnlichem Maße Gläubigkeit. Spruch von Ulrich Rose vom 04.06.2009


Da die Menschen nicht immer wissen ...

Da die Menschen nicht immer wissen ... Da die Menschen nicht immer wissen, was sie wissen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als zu glauben. Spruch von Ulrich H. Rose vom 19.08.2014


Wenn es Gott gäbe mit den, ihm unterstellten ...

Wenn es Gott gäbe mit den, ihm unterstellten ... Wenn es Gott gäbe mit den, ihm unterstellten positiven Eigenschaften, wie Liebe, Güte, Weisheit und seiner Allmacht, wie schön und freidlich wäre diese Welt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.09.2009


Gott soll im Menschen sein Abbild geschaffen haben

Gott soll im Menschen sein Abbild geschaffen ... Gott soll im Menschen sein Abbild geschaffen haben. Gott, arbeite erst mal an Dir, bevor Du Dir ein Abbild schaffst! Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.09.2009


Gott, Du hast Dir den Menschen als Abbild ...

Gott, Du hast Dir den Menschen als Abbild ... Gott, Du hast Dir den Menschen als Abbild geschaffen, wo war Dein Gott, als Du den Lehm formtest Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.09.2009

Gott, Du hast Dir den Menschen zum Abbild ...

Gott, Du hast Dir den Menschen als Abbild ... Gott, Du hast Dir den Menschen als Abbild geschaffen, wo war Dein Gott, als Du den Lehm formtest. Spruch von Ulrich H. Rose vom 27.09.2009


Hinter der Grenze des eigenen Denkens kommt ...

Hinter der Grenze des eigenen Denkens kommt ... Hinter der Grenze des eigenen Denkens kommt kein Gott, da kommt - zeitlich gesehen - nur ein anderer Mensch, der es besser weiß. Spruch von Ulrich H. Rose vom 03.10.2011


________________________________________________________________________________________

Von einem Vielwissenden Weisheit zu verlangen ...

Von einem Vielwissenden Weisheit zu verlangen ... Von einem Vielwissenden Weisheit zu verlangen ist so ähnlich, wie von einem Bodybuilder einen Marathonlauf zu verlangen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 08.09.2012


________________________________________________________________________________________

Wer viel Wissen hat, der kommt ...

Wer viel Wissen hat, der kommt ... Wer viel Wissen hat, der kommt auch ohne Denken zurecht. Spruch von Ulrich H. Rose vom 18.01.2011


________________________________________________________________________________________

Glaube gründet sich auf Angst ...

Glaube gründet sich auf Angst ... Glaube gründet sich auf Angst, Ahnungslosigkeit und Einfaltigkeit. Spruch von Ulrich H. Rose vom 11.10.2014


________________________________________________________________________________________

Die Botschaft von Jesus "Liebe deinen ...

Die Botschaft von Jesus "Liebe deinen ... Die Botschaft von Jesus "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" bekommt bei den Missbrauchs-Skandalen der Kirche einen ganz anderen Sinn. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.02.2013


________________________________________________________________________________________

Nichts ist so absurd, dass es nicht ...

Nichts ist so absurd, dass es nicht ... Nichts ist so absurd, dass es nicht schon von einem Philosophen behauptet worden ist. Spruch von Marcus Tullius Cicero


________________________________________________________________________________________

Je höher der Bildungsstand (das Wissen) ...

Je höher der Bildungsstand (das Wissen) ... Je höher der Bildungsstand (das Wissen), desto geringer die Kritik-Fähigkeit. Spruch von Ulrich H. Rose vom 01.11.2009


________________________________________________________________________________________

Für die heute, um das Jahr 2000 lebenden Menschen

Für die heute, um das Jahr 2000 lebenden Menschen Für die heute, um das Jahr 2000 lebenden Menschen, wäre das Gesc henk der völligen Unabhängigkeit so sinnvoll, wie eine Bombe am Körper einer schwarzen Witwe. Spruch von Ulrich H. Rose vom 17.10.2013


________________________________________________________________________________________

Im Selbstmitleid ertrinkt, der ...

Im Selbstmitleid ertrinkt, der ... Im Selbstmitleid ertrinkt, der im Glauben (an fremde Hilfe) versinkt. Deshalb: Glaube an Dich und hilf Dir selbst! Spruch von Ulrich H. Rose vom 08.01.2015


________________________________________________________________________________________

Glaube heißt nicht wissen wollen ...

Glaube heißt nicht wissen wollen, was wahr ist. .. Spruch von Friedrich Nietzsche


________________________________________________________________________________________

Und wenn du lange in einen Abgrund blickst ...

Und wenn du lange in einen Abgrund blickst ... Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein. Spruch von Freidrich Nietzsche


________________________________________________________________________________________

Gott ist ... ein verbot an uns ...

Gott ist ... ein verbot an uns ... Gott ist ... ein verbot an uns (Philosophen): Ihr sollt nicht denken! Spruch von Friedrich Nietzsche


________________________________________________________________________________________

Glauben ist leichter als Denken.

Glauben ist leichter als Denken. .. deutsches Sprichwort


________________________________________________________________________________________


Und jetzt etwas zum aktuellen Thema (Januar 2015) PEGIDA und dem Buch von Udo Ulfkotte "Gekaufte Journalisten":

Wenn man sämtliche Journalisten ...

Wenn man die sämtlichen Journalisten ... Wenn man die sämtlichen Journalisten, wie sie sind, ins Zuchthaus sperrte, würde man gewiss nicht so viele Unschuldige einsperren, als jetzt schon im Zuchthaus sitzen. Spruch v. Christian Friedrich Hebbel


________________________________________________________________________________________

Ich betrachte die Religion ...

Ich betrachte die Religion als Krankheit ... Ich betrachte die Religion als Krankheit, als Quelle unnennbaren Elends für die menschliche Rasse. Spruch von Bertrand Russell


________________________________________________________________________________________

Wer nicht über das nachdenkt ...

Wer nicht über das nachdenkt oder ... Wer nicht über das nachdenkt oder das begreift, was er geistig aufnimmt, der kann leicht zum Radikalen, zum Terroristen, zum Kirchenfürsten werden. Spruch von Ulrich H. Rose vom 02.02.2014


________________________________________________________________________________________

Naturwissenschaft ist der Glaube ...

Naturwissenschaft ist der Glaube ... Naturwissenschaft ist der Glaube an die Unwissenheit der Experten. Spruch von 1966 von Richard Phillips Feymann (US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger des Jahres 1965)


________________________________________________________________________________________

Es ist möglich, dass sich die Menschheit ...

Es ist möglich, dass sich die Menschheit ... Es ist möglich, dass sich die Menschheit an der Schwelle eines goldenen Zeitalters befindet. Wenn dies jedoch der Fall ist, muss zuerst der Drache getötet werden, der den Eingang bewacht, und dieser Drache ist die Religion. Spruch von Bertrand Russell


________________________________________________________________________________________

Der Mensch ist der Anfang der Religion ...

Der Mensch ist der Anfang der Religion ... Der Mensch ist der Anfang der Religion, der Mensch der Mittelpunkt der Religion, der Mensch das Ende der Religion. Spruch von Ludwig Feuerbach


________________________________________________________________________________________

Das Dogma ist nichts anderes, als ...

Das Dogma ist nichts anderes, als ... Das Dogma ist nichts anderes, als ein ausdrückliches Verbot zu denken. Spruch von Ludwig Feuerbach


________________________________________________________________________________________

Glaube nicht und nichts ...

Glaube nicht und nichts. Vertraue ... Glaube nicht und nichts. Vertraue nur Dir selbst. Damit vermeidest Du in fremdbestimmte Abhängigkeiten zu kommen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 06.12.2011


________________________________________________________________________________________

Die dreisteste Lüge auf diesem Planeten ...

Die dreisteste Lüge auf diesem Planeten ... Die dreisteste Lüge auf diesem Planeten Erde ist die Gotteslüge. Spruch von Ulrich H. Rose vom 11.03.2010


________________________________________________________________________________________

Die größte Chance zu Stress und ...

Die größte Chance zu Stress und unsäglichem ... Die größte Chance zu Stress und unsäglichem Leid zu kommen offenbarte sich den Menschen im Jahr 2014: Glaubt an irgendetwas, z. Bsp. an Gott oder Putin (IS / Boko Haram und Ukraine) Dies als Antwort auf die Frage: Wie kann man Gott und Putin sinnvoll in einem Satz erwähnen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 02.03.2015


________________________________________________________________________________________

Die Arznei macht kranke, die Medizin ...

Die Arznei macht kranke, die Mathematik ... Die Arznei macht kranke, die Mathematik traurige, die Theologie sündhafte Menschen. Spruch von Martin Luther


________________________________________________________________________________________

Ein feiger Arsch ...

Ein feiger Arsch lässt keinen mutigen Furz. .. Spruch von Martin Luther


________________________________________________________________________________________

Die Vernunft kann manchmal ...

Die Vernunft kann manchmal ... Die Vernunft kann manchmal Steigbügelhalter für die Dummheit sein, weil Prägungen, Instinkte und Triebe unbewusst im Hintergrund die scheinbare Vernunft beeinflussend steuern. Spruch von Ulrich H. Rose vom 04.08.2009


________________________________________________________________________________________

Das Geld und der Glaube wurden ...

Das Geld und der Glaube wurden ... Das Geld und der Glaube wurden aus dem NICHTS geschöpft. Spruch von Ulrich H. Rose vom 01.06.2015


________________________________________________________________________________________

Das Geld und der Glaube daran ...

Das Geld und der Glaube daran ... Das Geld und der Glaube daran wurden aus dem NICHTS geschöpft. Nun sind wir bedauernswerten Menschen vom NICHTS abhängig. Spruch von Ulrich H. Rose vom 02.06.2015


________________________________________________________________________________________

Natürlicher Verstand kann ...

Natürlicher Verstand kann fast ... Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. Spruch von Arthur Schopenhauer


________________________________________________________________________________________

Philosophen und Wissenschaftler sind ...

Philosophen und Wissenschaftler sind Suchende. .. Philosophen und Wissenschaftler sind Suchende. Die Philosophen suchen die Weisheit, die Wissenschaftler suchen Lösungen. Auf ihrem Wege sind beide gläubig = nicht wissend. Spruch von Ulrich H. Rose vom 28.01.2015


________________________________________________________________________________________

Auch unter Steppdecken ...

Auch unter Steppdecken ... Auch unter Steppdecken kann ein großer Depp stecken. Schüttelreim


________________________________________________________________________________________

Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben ...

Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben ... Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen, die Recht haben, stehen meistens allein. Spruch von Sören Aabye Kierkegrad


________________________________________________________________________________________

Warum müssen die Gläubigen ...

Warum müssen die Gläubigen jede Woche ... Warum müssen die Gläubigen jede Woche mindestens 1 x in die Kirche gehen? Weil sie zwischendurch die Botschaft "Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst" immer wieder vergessen!Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.05.2015


________________________________________________________________________________________

Nur in ein unterentwickeltes Gehirn ...

Nur in ein unterentwickeltes Gehirn ... Nur in ein unterentwickeltes Gehirn kann sich Gott einnisten. Spruch von Ulrich H. Rose vom 18.10.2015

Erklärung dazu vom 18.10.2015:
Da Gott mit "NICHTS" gleichzusetzen ist, ist es extrem problematisch, wenn sich ein Gehirn Platz schafft für "NICHTS"
Wenn ein Gehirn das nicht begreift - sich nicht begreift, dann ist es unterentwickelt!*

Oder: Ein Gehirn, welches sich selbst nicht begreift, das ist sich nicht bewusst. Die Folge: Es glaubt.

Oder: Ein Gehirn, welches aus "NICHTS " "ETWAS" macht, das ist als problematisch und unkontrollierbar zu bezeichen.
Siehe z. Bsp. die IS. Auch dort sind "gläubige Gehirne" unkontrolliert unterwegs.

Die einzige Lösung wäre dem Glauben abzuschwören - jedem Glauben!!!

Siehe dazu auch die Nr. 180 "Gott, gibt es Dich?"


Unterentwickelte Gehirne haben auch Kinder, deshalb:

* Wer unseren Kinderen GOTT eintrichtert, der begeht ein Verbrechen an deren Gehirnen. UHR vom 18.10.2015

________________________________________________________________________________________

Die Intellektuellen glauben ...

Die Intellektuellen glauben die Weisheit ... Die Intellektuellen glauben die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Gut wäre es, wenn sie wüssten, dass sie nur glauben. Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.06.2015


________________________________________________________________________________________

Wer glaubt der weiß nicht. Wer weise ist, ...

Wer glaubt, der weiß nicht. Wer ... Wer glaubt, der weiß nicht. Wer weise ist, der weiß. D.h., wer weise ist, der glaubt nicht. Spruch von Ulrich H. Rose vom 20.03.2015


________________________________________________________________________________________

Hinter der Intoleranz verbirgt sich der Glaube

Hinter der Intoleranz verbirgt sich der Glaube. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 20.03.2015


________________________________________________________________________________________

Es ist alles an Wissen vorhanden, ...

Es ist alles an Wissen vorhanden, ... Es ist alles an Wissen vorhanden, man muss nur danach greifen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 29.08.2006


________________________________________________________________________________________

Wenn es einen Glauben gibt, der ...

Wenn es einen Glauben gibt, der ... "Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft." Spruch von Marie von Ebner-Eschenbach


________________________________________________________________________________________

Die zwei unheilvollsten und unglückbringensten ...

Die zwei unheilvollsten und ... Die zwei unheilvollsten und unglückbringensten Begriffe auf dieser Welt: Religion und Glaube. Spruch von Ulrich H. Rose vom 01.02.2016


________________________________________________________________________________________

Das Einzige, was wir vom Islam lernen sollten ...

Das Einzige, was wir vom Islam lernen sollten ... Das Einzige, was wir vom Islam lernen sollten, ist die Kompromisslosigkeit gegenüber Andersgläubigen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 25.03.2016


___________________________________________________________

Das Einzige, was wir vom Islam lernen sollten,
ist die Kompromisslosigkeit gegenüber Andersgläubigen.
Ulrich H. Rose * 06.04.1951 vom 25.03.2016

Beispiele dazu:
Biete dem Islam die Stirn und Du bekommst die Hand oder den Kopf abgeschlagen.
Widersprich dem Islam und Du kommst in den Focus von Mördern und Selbstmördern.
Gehe dem Isalm mit Liebe entgegen und Du erntest Hass.

Zum besseren Verständnis des letzten Satzes ein passender Spruch:

Aggressiven Religionen kann ...

Aggressiven Religionen kann ... Aggressiven Religionen kann man nur durch Aggression begegnen. Spruch von Ulrich H. Rose vom 25,93.2016


________________________________________________________________________________________

Meine Maxime

Meine Maxime: Glaube nicht, sondern wisse! ... Meine Maxime: Glaube nicht, sondern wisse! Solltest Du nicht wissen, dann lege Deinen Glauben nach Wahrscheinlichkeiten ab! Den Glauben nach Wahrscheinlichkeiten ablegen, das ist hier zweideutig gemeint: 1. Den Glauben nach Wahrscheinlichkeiten im Gehirn einsortieren und 2. wortwörtlich genommen, den Glauben ablegen, sich von ihm trennen!!! Spruch von Ulrich H. Rose vom 15.05.2016


________________________________________________________________________________________

Glauben ist das Ende vom Denken.

GLAUBEN ist das ENDE vom DENKEN. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 29.05.2016


________________________________________________________________________________________

Der Glaube hat keinen Bestand denn er hat ...

Der Glaube hat keinen Bestand denn ... Der Glaube hat keinen Bestand denn er hat nur eine Hülle keinen Inhalt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 21.09.2018

Siehe auch die Nr. 15 "Glauben - Wissen - Denken"
____________________________________________

Hier geht es weiter zu "Bewusstsein"

Wer glaubt, der will nicht wissen, was ...

Wer glaubt, der will nicht wissen ... Wer glaubt, der will nicht wissen, was die Wahrheit ist. Der Hintergrund: Wer glaubt, der fürchtet sich vor der Wahrheit. Der weitere Hintergrund: Zugeben, dass man/frau einem Irrglauben aufgesessen ist, das kann man/frau kaum bis nicht. Deshalb wird jeder Glaube so lange verteidigt, bis der Teufel rauskommt. Und der Teufel kommt ganz sicher raus. Wo sollte der Teufel sonst herkommen, als aus dem Glauben? Spruch von Ulrich H. Rose vom 30.10.2018


________________________________________________________________________________________

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de