" Die menschlichen Grundwerte des Lebens" sind von 1999.
2001 wurden sie durch "zugeben (können)" = vor dem "ehrlich sein" ergänzt.

 

zugeben (können) - ehrlich sein


 

freundlich

 

hilfsbereit

 

höflich und zuvorkommend



 

sich bedanken (können)

 

sich entschuldigen (können)

 

loben (können)

 

ohne Bedingung geben (können)


 

wissen, was ein Versprechen ist und Versprechen einhalten



 

Liebe geben




siehe auch die
-> Ergänzungen zu den "menschlichen Grundwerten" Nr. 126

Zusammenfassung der menschlichen Grundwerte in 5 Blöcken:

Block 1:
zugeben (können) - ehrlich sein
Dies ist hinführend zu intelligentem Verhalten.

Block 2:
freundlich
hilfsbereit
höflich und zuvorkommend
Dies zeigt wichtige, empathische Eigenschaften

Block 3:
sich bedanken (können)
sich entschuldigen (können)
loben (können)
ohne Bedingung geben (können)
Dies zeigt die wichtigen Voraussetzungen im Umgang mit Menschen. Soziopathen können das nicht.

Block 4:
wissen, was ein Versprechen ist, und Versprechen einhalten
Dies ist die wichtigste Voraussetzung im Umgang mit andern Menschen

Block 5:
Liebe geben
Wer "wahre Liebe" geben kann, dem braucht man die Blöcke 1-4 nicht erklären.

Erklärung des Begriffes Liebe = Nr. 02


Mein Kommentar dazu:

Wer den Anfang und das Ende versteht und auch lebt
= zugeben (können) und Liebe geben,
dem braucht man den Mittelteil nicht zu erklären.

-> das wird hier noch ausführlicher in der Nr. 140 erklärt: zugeben können + entschuldigen können


siehe auch -> Leitwerte und Grenzwerte Nr. 201 mit wichtigen Ergänzungen zu den "menschlichen Grundwerten"


Generelles:
Die "menschlichen Grundwerte des Lebens" wurden 1999 von mir erdacht.
Sie wurden 2001 durch die Erkenntnis, (Nr. 133) dass vor dem "erhrlich sein" das "zugeben können" ist, ergänzt. (Nr. 53)

Aus der Nr. 53 vom 18.02.2008 entwickelte sich später die Nr. 53a = das "nicht zugeben können" als generelles Problem der Menschen und krankhaft manifestiert in den Gehirnen der Soziopathen.
Zum "krankhaft manifestiert" siehe auch die 338 "Aufzeigen der Zusammenhänge von Konfabulation, Korsakow-Syndrom, Anosognosie, Rationalisierung, Anton-Syndrom mit der Soziopathie und dem "nicht zugeben können"


Zusammengefasst habe ich das "nicht zugeben Können der Menschen"
in meiner Erkenntnis
"Der blinde Fleck beim Denken" (Nr. 137) vom 09.08.2010


Ulrich H. Rose
verfasst am 22.11.2003 + 07.03. 2006

Die menschlichen Grundwerte

Die menschlichen Grundwerte von Ulrich H. Rose 1. zugeben (können) - ehrlich sein, 2. freundlich. 3. hilfbereit, 4. höflich und zuvorkommend, 5. sich bedanken (können), 6. sich entschuldigen (können), 7. loben (können), 8. ohnenBedingung geben (können), 9. wissen, was ein Versprechen ist und Versprechen einhalten, 10. Liebe Geben. Wer den Anfang und das Ende versteht, das ist "zugeben können" und "Liebe geben", dem braucht man den Mittelteil nicht erklären.


_______________________________________________________________________________________

Ich bin nicht wirklich frei, wenn ...

Spruch von Nelson Mandela zum frei sein Ich bin nicht wirklich frei, wenn ich jemand anderem die Freiheit raube. Der Unterdrückte und der Unterdrückende verlieren beide ihre Menschlichkeit.

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de