Ulrich H. Rose vom 08.08.2010

Bitte lies vorher die Nr. 308 "Vollkommene Begriffe", damit Dir in etwa klar wird, warum sich der Begriff "Erkenntnis" einer wörtlichen Beschreibung entzieht.
Das bedeutet im Weiteren, dass die nachfolgenden Beschreibungen mehr Umschreibungen sind.

 

Was ist eine Erkenntnis?


1. Eine Erkenntnis ist das bewusste und plötzliche Verstehen
von Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhängen,
die einem einen Moment zuvor noch zusammenhanglos erschienen.


2. Erkenntnisse sind Wahrheiten,
die viele Menschen so nicht erkennen können
und vor allem sehen und verstehen wollen,
da sie ihrem Empfindungshorizont zuwiderlaufen
und ihren geistigen Horizont übersteigen.


3. Erkenntnisse können nur
in einem bewusstem Zustand erfasst werden.


4. Da nur ca. jeder 200.000ste Mensch bewusst ist
sind Erkenntnisse kaum bis nicht für die Masse Mensch
zugänglich, verständlich und intelligent umsetzbar.

Zu 1 + 3 + 4 ist zu ergänzen, dass hier das Wort "bewusst" verwendet wird und in der Nr. 4 im Ansatz etwas zu bewusst gesagt wird. Da es, um zu einer Erkenntnis oder zu Erkenntnissen zu gelangen, unabdingbar wichtig ist, Bewusstsein zu haben, aus diesem Grunde ist es wichtig, dass Du Dir die Definition zu Bewusstsein = Nr. 52 durchliest. Wer jetzt die Nr. 52 zu Bewusstsein gelesen hat, muss noch nicht in der Lage sein, den Begriff Bewusstsein und evtl. auch Erkenntnis zu verstehen. Es reicht aber aus - in Verbindung mit der Nr. 97 "Die 7 kosmischen Gesetze von UHR" - neugierig geworden zu sein.

Bevor es mit Punkt 5 weitergeht noch ein paar Zahlen:
Wie in der Nr. 52 nachzulesen haben ca. 5 Menschen von einer Millon Menschen Bewusstsein.
Zu Erkenntnissen gelangt ca. 1 Mensch von 20 Millionen Menschen - und das in einem Zeitraum von 10 bis 30 Jahren.
D.h., Erkenntnisse kommen nur sehr selten vor, wie z. Bsp. die Erkenntnis von Albert Einstein: E = m x c hoch 2.


5. Aus den Punkten 1-4 ist schlusszufolgern, dass es weiterhin:

Um die folgenden Punkte a - g zu verstehen braucht es kein Bewusstsein, schon gar nicht die Fähigkeit zu Erkenntnissen. Für die folgenden Punkte würde es ausreichen intelligent (Nr. 19) zu sein.
Ich führe die folgenden Punkte nur auf, um aufzuzeigen, wie wunderbar das Leben hier auf dem Planeten Erde wäre, gäbe es die Menschen nicht, oder anders formuliert, wie wunderbar wäre das Leben hier auf dem Planeten Erde, wenn die Menschen ein intelligentes Verhalten an den Tag legen würden. Dazu Weiteres nach dem letzten Punkt g.

a. Lügen geben wird

b. Selbstbetrug und Betrügereien geben wird

c. Benachteiligungen geben wird

d. Mehrklassen-Gesellschaften mit Gewinnern und Verlierern geben wird

e. Selbstzerstörerische und die Allgemeinheit negativ betreffende Verhaltensweisen geben wird, wie Saufen, Fressen, Rauchen, Gewalt im Fernsehen, den Medien und im Web ( u.s.w.)

f. Misshandlungen geben wird bis hin zum Mord

g. Kriege geben wird

Hinweis am 26.02.2015: Diese Abhandlung wurde im August 2010 geschrieben!!!
Jetzt haben wir zu den damaligen Kriesenherden noch die Ukraine + den IS hinzubekommen.


Wer der führenden Köpfe ist sich eigentlich bewusst, warum das so ist?
Antwort: Die gescheiten Menschen (Nr. 263) unter uns sind dafür verantwortlich!

Eine weitere Erklärung dazu wirst Du in der Nr. 53a finden: "Soziopathen können nicht zugeben"

Wenn Du die Nr. 53a verstanden hast, dann wirst Du (so wie ich) verstehen, dass es keine Lösung geben kann.
Und die Betonung liegt mal wieder auf dem Wort "kann"


Deshalb noch mal als Wiederholung und etwas besser am 10.06.2016 ausgearbeitet:

1. Unsere führenden Köpfe müssten sich intelligentes Verhalten antrainieren.
Sich intelligentes Verhalten antrainieren bedeutet nicht zwangsläufig intelligent zu sein. Um sich intelligentes Verhalten anzutrainieren ist es zwingend notwendig zu wissen, dass wir Menschen "Den blinden Fleck beim Denken" haben, der uns daran hindert mit dem DenKen (ER) zu beginnen. Dieser erste und wichtigste Schritt - hin zu einer friedlichen Welt, - hin zum Zugeben von Fehlern, der ist schon so extrem schwer, dass unsere führenden Köpfe diesen "Blinden Fleck beim Denken" nur glaubend erfassen können.
Dieses "Zugeben von Fehlern" würde gleichbedeutetnd sein mit dem Aufgeben von Macht.
Nur, was passiert, wenn einige wenige führende Köpfe so einsichtig wären Fehler zuzugeben, sprich Macht aufzugeben? Richtig, es würden andere Machtlüsternde das entstandene Machtvakuum nutzen um ihrerseits Macht hinzuzugewinnen.

Du siehst, alleine schon Punkt 1 ist seeeeehr schwer umsetzbar, denn eine erfolgreiche Umsetzung - hin zu intelligentem Verhalten unserer führenden Köpfe würde bedeuten, dass alle führenden Köpfe den Weg hin zu intelligenten Verhaltensweisen gemeinsam gehen müssten. Das ist mehr als illusiorisch!

Deshalb weiter mit Punkt 2.

2. Intelligentes Verhalten sich antrainieren ist aus vorgenannten Gründen unseren führenden Köpfen nicht mehr zuzumuten. Deshalb müssen wir unsere Kinder in den Schulen durch entsprechend geschulte Lehrer darüber informieren, wie die Erwachsenen sind und dass auf sie eine total verlogene Gesellschaft wartet, in die sie sich selbst bald "erfolgreich" = verlogen integrieren werden. Solchen entsprechend geschulten Lehrer muss die allergrößte Achtung in der Gesellschaft entgegengebracht werden bei allerbester Bezahlung.
Um solch einen Prozess - hin zu einem ehrlicheren und friedlicheren Leben nachhaltig in Gang zu bringen ist es notwendig die "5 Weisen jeden Landes" zu suchen. Ich rechne damit, dass dieser Prozess erst so um das Jahr 2030 einsetzen wird.

 

6. Die Erkenntnis aus 1 - 5 ist:


Hier auf diesem Planeten leben Lebewesen, die sich Menschen nennen und diese Menschen meinen intelligent zu sein.
Von der Intelligenz und von intelligentem Verhalten sind diese Menschen leider noch weit entfernt.

UHR vom 08.08.2010

Diesen Spruch findest Du auch als Bild (jpg-Datei) ganz am Ende dieser Abhandlung
__________________________________________________________________________________



Was gibt es für die Menschen an Möglichkeiten aus diesem Dilemma zu entkommen?

a. Die erwachsenen Menschen werden kaum etwas ändern, da sie sich selbst nicht mehr ändern können.

b. Es besteht für uns und für die Menschheit nur die einzige Chance die nächste Generation = unsere = alle Kinder besser = liebevoller und behüteter aufwachsen zu lassen und diese Kinder dahingehend zu schulen als Erwachsene Erkenntnisse so früh, wie möglich zu machen – in bewusstem Zustand. Anmerkung: Das Kinder Erkenntnisse im bewussten Zustand machen, das gibt es nach meinem Erkenntnisstand nicht. Deshalb weiter mit c.

c. Da Kinder keine Erkenntnisse gewinnen können (siehe Anmerkung zu 7b) ist es unumstößlich wichtig, dass unsere Kinder in einem neuen Schulsystem von ausgesuchten, erkenntnisreichen und bewussten Lehrern unterrichtet werden. Da dazu tausende von Lehrern notwendig wären, es aber nur ca. 300 bewusste Menschen in Deutschland gibt, die nicht alle Lehrer sind, aus diesem Grunde ist es wichtig, dass man diese ca. 300 bewussten Menschen in Deutschland sucht und sie ein neues Schul-Konzept entwickeln lässt, dass 7b erreicht wird. Das Problem dabei ist, dass es nahezu illusorisch ist zu meinen, dass bewusste Menschen sich hier gegen die wohlfeile Masse durchsetzen werden. Dass man sich nicht gegen die wohlfeile Masse durchsetzen kann hängt damit zusammen, dass einige, wenige Menschen mit viel Einfluss, Macht und Geld, die an den Schalthebeln der Macht sitzen, sich vehement dagegen wehren werden, ihre Pfründe zu verlieren. Sie werden durch gezielte, strategisch gut durchdachte Einflussnahmen auf die Medien die wohlfeile Masse dazu bringen gegen vernünftige und sinnvolle Veränderung und Maßnahmen zu sein.

d. aus a bis c ergibt sich für mich, dass es noch ein sehr weiter Weg ist, bis die Masse Mensch verstehen wird, welchen schlimmen und negativen Beeinflussungen sie unterliegt und wer ihre Wege lenkt. (Zur Masse Mensch lese das hochaktuelle Buch von Gustave le Bon die "PSYCHOLOGIE DER MASSEN" von 1895!!!)

Diese Wege führen immer in die Abhängigkeit – trotzdem meint der größte Teil der Menschheit Entscheidungen zum eigenen Wohlergehen zu treffen oder treffen zu können. Dies ist schlichtweg eine Illusion – mehr nicht!



Ulrich H. Rose vom 08. + 09.08.2010

-> siehe auch die Nr. 73 "Was geschieht mit neuen Erkenntnissen"

Vielleicht hilft auch das Lesen meiner Gedanken zu Gurdjieffs’ Idioten = Nr. 93,
um sich den Begriffen Bewusstsein und Erkenntnis weiter zu nähern.


Zum Thema Erkenntnis und dem Erklären des Begriffes Erkenntnis und zu weiteren Erkenntnissen gibt es ab dem 25.02.2013
die NEUE Domain www.erkenntnis-reich.de

Hier auf diesem Planeten leben ...

Hier auf diesem Planeten leben Lebewesen ... Hier auf diesem Planeten leben Lebewesen, die sich Menschen nennen und diese Menschen meinen intelligent zu sein. Von der Intelligenz und von intelligentem Verhalten sind diese Menschen leider noch weit entfernt. Spruch von Ulrich H. Rose vom 086.08.2019


_______________________________________________________________________________________

Vom Denken bis zur Weisheit

Vom Glauben über DenKen bis zur Weisheit ... Vom Glauben über DenKen, die Intelligenz und Verstand zu Bewusstsein, Vernunft Liebe und Glück zu Erkenntnissen bis zur Weisheit. Ulrich H. Rose vom 18.03.2017. Einer von 250 kann DenKen. Einer von 100.000 gelangt zur Intelligenz. Einer von 120.000 gelangt zu Verstand. Einer von 200.000 gelangt zu Bewusstsein. Einer von 500.000 gelangt zur Liebe. Einer von 20 Millionen kann NEUES erdenken = Erkenntnisse hervorbringen. Einer von 500.000.000 gelangt zur Wahrheit. Einer von 4 Milliarden gelangt zur Weisheit, also kaum einer auf diesem Planeten Erde. Ulrich H. Rose vom 10.07.2017

Wenn Du wissen willst, warum der Glaube (und das Wissen auch) sich auf die Menschen negativ auswirkt, dann sieh Dir die Nr. 05 "Die Bewusstseinsebenen"an.

_______________________________________________________________________________________

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de