vom 20.08.2008

1. Neue Erkenntnisse können von der Masse Mensch nicht verstanden, sondern nur geglaubt werden.
-> siehe dazu die Nr. 133 "Was ist eine Erkenntnis"

2. Wenn diese "neuen Erkenntnisse" in das allgemeine Wissensgut der Masse Mensch übergegangen sind, dann werden sie dem Standardwissen zugeordnet. Verstanden werden diese Erkenntnisse dann von den meisten Menschen immer noch nicht.


Was erreicht man mit der Weitergabe von neuen Erkenntnissen?

Die Weisen freuen sich, dass die Masse Mensch die neuen Erkenntnissen gläubig übernommen hat.

Die bewussten Menschen freuen sich, dass die Masse Mensch gelernt hat die neuen Erkenntnissen über Generationen in ihr Gedankengut einzulagern.

Den intelligenten Menschen unter uns (ca. 0,001%) hilft es diese neuen Erkenntnisse in ihr zukünftiges Verständnis der Welt mit einzubauen..

Die gescheiten Menschen werden dadurch evtl. noch gescheiter. Wirklich helfen tut ihnen das aber nicht! -> siehe Wissenwiedergeber (Nr. 263)

Die Neugierigen saugen die neuen Erkenntnisse begierig auf und versuchen sie einzuordnen.

Die Sinnsuchenden suchen den Sinn hinter den neuen Erkenntnissen zu finden. Erkennen sie diesen, so wird die neue Erkenntnis den vorhandenen Erkenntnissen zugeordnet.

Die Gleichgültigen interessiert das nicht wirklich.

Die Zweifelnden werden versuchen ihre Zweifel genährt zu bekommen durch kontraintelligente und vor allem durch wohlfeile Argumentationen.

Die Gläubigen werden versuchen die Stimmigkeit der neuen Erkenntnisse ihrem Glauben zuzuordnenen. Meistens gelingt das.

Die mächtigen und bösartigen Menschen werden die neue Erkenntnis zerhacken und auf ihre Bedürfnisse hin neu interpretieren und, wenn nötig und bei entsprechender Macht die neue Erkenntnisse verbieten.

Diejenigen Menschen, die eine zur „neuen Erkenntnis“ gegenteilige Meinung haben, die werden vehement gegen diese Meinung und auch gegen die dahinter stehenden Menschen vorgehen - bis hin zum Zerstören dieser Menschen. (Beispiel IS, Boko Haram u.a. Gläubige)



Ulrich H. Rose
* 06.04.1951
vom 20.08.2008 und gering optimiert am 28.03.2015


-> siehe auch die Nr. 185 "Das Denken in den Epochen"

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de