Ergänzungen zum menschlichen Grundwert „ehrlich“
vom 20. Januar 2004

 

Um ehrlich zu sein ist es unabdingbar wichtig -

 

zu sich selbst ehrlich zu sein.


 

Erst, wenn ich zu mir selber ehrlich bin, kann ich auch zu anderen ehrlich sein.


Die Voraussetzung, um zu sich selber ehrlich zu sein ist, zugeben zu können.

Vor allem die Männer haben einen archaischen Wirkmechanismus in sich, der all zu häufig das „zugeben können“ außer Kraft setzt.
Der Hintergrund dürfte ein im Gehirn vorhandener Wirkmechanismus sein, der das Beschützen der eigenen Sippe gegen feindliche Angriffe von Außen, das Führen der Sippe ohne Widerspruch (um seine Position zu behaupten) bedeutet.

Sobald man sich in diesen teuflischen Kreislauf des „nicht Zugebens“ begibt ist die Selbstkritik stark eingeschränkt bis hin zur Ausschaltung von Selbstkritik. -> siehe dazu auch das "nicht zugeben können" von Soziopathen

Die folgenden, schlechten Beispiele sind jedem einzelnen Leser bekannt:

Schaue Dich in einer Firma um. Wie verhalten sich die Vorgesetzten,wie verhält sich der Chef? Wer gibt Fehler zu? Wer kann zugeben?
Welcher Chef lässt Mitarbeiter sich frei entfalten bei positiver Mitarbeiter-Motivation?

Nach einer Gallup-Umfrage vom Juli 2003 machen 70% der Deutschen nur „Dienst nach Vorschrift“!!!!!!!!!!
18% haben schon innerlich gekündigt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der volkswirtschaftliche Schaden pro Jahr: Ca. 250 Mrd. € = ¼ Billion €!
Anmerkung 2015: Die Gallup-Zahlen haben sich kaum merklich zu denen von 2003 geändert.

Schauen Sie sich in der Politik um, bei den Gewerkschaften, in den Kirchen. Wer gibt Fehler zu? Wer kann zugeben?

Schauen Sie sich in der eigenen Familie, in fremden Familien um.
Welches Familienoberhaupt kann zugeben, lässt andere Familienmitglieder sich entfalten/entwickeln?

Welche Mutter, welcher Vater ist sich bewusst, dass man sich mit der Kindererziehung einer der größten Herausforderungen, der größten Verantwortung seines Lebens stellt.
Wer kann sich die vielen, gemachten Fehler im Zusammenhang mit der Erziehung der Kinder zugeben? – wobei hier eingeschränkt werden muss, dass es kein Einheitsrezept für die Erziehung eines Kindes geben kann und auch nicht geben wird.

Welche Mutter ist sich bewusst, dass ihre übertriebene Mutterliebe zu gewissenlosen = skrupellosen Menschen = Soziopathen führen kann.

Zur Kindererziehung

Wer ist sich dessen bewusst, was wir den und unseren Kindern und letztendlich uns = der Gesellschaft antun, dass wir die Kinder jedem individuellen Erziehungsschicksal überlassen?

Wann kommt der Führerschein zur Kindererziehung

 

Wann kommt der Führerschein, die Eignungsprüfung für die Kindererziehung?

Ulrich H. Rose
* 06.04.1951
vom 20.01.2004

Der Führerschein für die Kindererziehung

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de