Ulrich H. Rose vom 22.06.2006

Ich bin, weil ich mich empfinde.


Ich empfinde mich, weil ich ein Gehirn* habe, welches die Eindrücke aus der Umwelt und des eigenen Körpers vergleicht und daraus Schlüsse zieht und das mich als den Mittelpunkt des Universums sieht, da ALLES um mich herum ist.

Ich empfinde mich aus Materie bestehend und vergänglich – in der Zeit. (Nr. 57)
Da die Materie eine Funktion der Zeit ist, bin ich in einem gewissen Zeitabschnitt manifestierte Zeit.

Ich bin ein Lebewesen und unterliege einer Entwicklung – in der Zeit.
Ich bin einmalig – und doch Teil des Ganzen – verbunden mit ALLEM.

Das bin ich.

Ulrich H. Rose vom 22.06.2006
_________________________________________________________

siehe auch die Nr. 135 "Das Gehirn ist das einzige Sinnesorgan" und "Beeinflussung von Großhirn zu Stammhirn" (ER)

Im JETZT ist ALLES.

Im JETZT ist ALLES. .. Spruch von Ulrich H. Rose vom 10.12.2009


_______________________________________________________________________________________

Der jetzige Augenblick durchströmt ...

Spruch von Ulrich H. Rose zum Augenblick Im Augenblick ist ALLES. UHR vom 11.11.2014


_______________________________________________________________________________________

Spruch von Ulrich H. Rose zum Augenblick leben. Du kannst nur den Augenblick leben. UHR vom 13.05.2015


_______________________________________________________________________________________

Spruch von Ulrich H. Rose Der jetzige Augenblick Der jetzige Augenblick durchströmt mein ganzes Leben - meine Vergangenheit, mein Jetzt, meinen Zukunft - ich bin glücklich. UHR vom 30.07.2006


_______________________________________________________________________________________

Harmonie und Glück sind

Harmonie und Glück sind ... Harmonie und Glück sind - der Blick über ein grünes Tal - der Duft einer Frühlingswiese - den geliebten Menschen zu sehen - einen guten Freund zu haben - gerne in die Arbeit gehen - sich zu mögen und zu akzeptieren. Poesie von Ulrich H. Rose vom 04.04.2008


_______________________________________________________________________________________

Wer bin ich?

Wer bin ich? ... Ich bin, weil ich mich empfinde. Ich empfinde mich, weil ich ein Gehirn habe, welches die Eindrücke aus der Umwelt und des eigenen Körpers vergleicht und daraus Schlüsse zieht und das mich als den Mittelpunkt des Universums sieht, da ALLES um mich herum ist. Ich empfinde mich aus Materie bestehend und vergänglich – in der Zeit. Da die Materie eine Funktion der Zeit ist, bin ich in einem gewissen Zeitabschnitt manifestierte Zeit. Ich bin ein Lebewesen und unterliege einer Entwicklung – in der Zeit. Ich bin einmalig – und doch Teil des Ganzen – verbunden mit ALLEM. Das bin ich. Ulrich H. Rose vom 22.06.2006


_______________________________________________________________________________________

Ich bin, weil ich mich empfinde.

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de