55. Glückspilze, alles nur Einbildung Zum Glückspilz oder Pechvogel geboren?

56. Ich denke, also ... Wann taucht Bewusstsein auf?

57. Im Licht ist Zeit und Materie enthalten Gedanken über das Licht

58. Jeder Zeitpunkt meines Lebens ... Jeder Zeitpunkt meines Lebens ist ein tangentiales Berühren an dem Kreis der Ewigkeit. Jeder Zeitpunkt meines Lebens ist ein Gleiten auf der Ewigkeit - ist ein Berühren mit der Ewigkeit. Ich lebe in der Ewigkeit - Stück für Stück und spüre eine unendlich große Dankbarkeit in mir.

59. Rauchen macht dumm Rauchen ist kontraintelligent. Rauchen ist dumm. Rauchen macht dumm.

60. Beurteile dich selbst

61. Größenvergleich der Worte Intelligenz, Bewusstsein, Erkenntnis, Weisheit

62. Wie definiert sich ein Mensch

63. Eselsgeduld (Geschichte)

64. Meine Vorteile beim Denken

65. Die Quelle allen Übels: Nicht zugeben können

66. Gläubige Menschen sind ...

67. Gedanken über mich und das Denken

68. Geschichte: Tun und tun Zwei Mönche auf der Wanderung

69. Provozieren: Niels Bohr Die Höhe eines Wolkenkratzers berechnen

70. Provozieren, um die Menschen zum Nachdenken .. Der Generationenkonflikt. Mal anders betrachtet.

71. Unterstellungen sind legitim, wenn ... Provokationen und Unterstellungen zur Wahrheitsfindung

72. Visionäre - Strategen. Die Unterschiede Visionäre schaffen Großartiges, Strategen schaffen Machbares.

73. Was geschieht mit neuen Erkenntnissen? Erkenntnisse können anfangs nur geglaubt werden.

74. Was ist Gott für uns Menschen? Gott ist nur ein Begriff wie z. Bsp. Würde, den es einigermaßen trefflich zu beschreiben gilt.

75. Bewusstsein ist das Verstehen von sich selbst Das Selbst in Reflexion mit der Umwelt.

76. Bewusstsein lässt sich nur auf Intelligenz ... Ohne Intelligenz kein Bewusstsein.

77. Bewusstsein zu definieren ist .. universelles Empfinden

78. Biographie / Lebenslauf in Stichworten Biograhie in Kurzform

79. Was für das Holz das Feuer ... Mein erster Spruch von 1996

80. Zur Intelligenz hin ist es ein ... beschwerlicher Weg

81. Wer redet, weiss nicht .. ...wer weiß, redet nicht.

82. Tipps und Anregungen ... Für eine friedvolle und harmonische Welt. Journalisteneid.

83. Intelligente Wesen / Wahrscheinlichkeiten Intelligente Wesen (wir Menschen sind nicht gemeint) denken in Wahrscheinlichkeiten.

84. Die Richtigkeit einer Aussage nährt sich ... von Wahrscheinlichkeiten

85. Jemand, der nahezu perfekt ist im ... Denken und Handeln verzeiht weniger ...

86. Die Zeit kommt aus der Zukunft von Augustinus Aurelius 354 - 430

87. Mein Zeitempfinden ist unendlich Ich lebe in der Ewigkeit - Stück für Stück.

88. Geduld ist die Kunst ... die Ungeduld zu verbergen

89. Wir sind, was wir denken Buddha

90. Jemand kann Dir die Tür öffnen hineingehen musst Du schon selbst.

91. Das Geheimis des Könnens liegt im Wollen

92. Wenn wir in einen neuen Lebensabschnitt ... Weiterentwicklung durch akteptieren und neugierig sein

93. Gurdjieff's Idioten Gurdjieff und Bewusstsein

94. Reines Bewusstsein ist ... Reines Bewusstsein ist das Empfinden von Zeitlosigkiet

95. Die Wahrheit ist wie ein Skalpell Wahrheit tut weh und geht unter die Haut

96. Wie gelange ich zur Intelligenz .. zu Bewusstsein, zur Erkenntnis, zur Weisheit, zum AGU?

97. Die 7 kosmischen Gesetze von UHR UHR: Jedes Gesetz ist zu hinterfragen und aus Prinzip in Frage zu stellen um nicht in eine fremdbestimmte Abhängigkeit zu geraten

98. Wer kein Bewusstsein hat ... dem bleibt nichts anderes übrig, als zu glauben.

99. Den meisten Menschen bleibt nichts anderes ... nichts anderes übrig, als zu glauben, da sie ...

153. Der Glaube ist Frevel am menschlichen Geist Der Glaube an Gott oder Götter ist Frevel am menschlichen Geist.

154. Vom Rechtsstaat in den Richterstaat? Die Gesetzgebung kommt ihren Regelungsaufgaben nur unzulänglich nach.

155. Was sind wir Menschen? Sammler und Jäger? Was sind wir Menschen?

156. Wann denke ich? Über das Denken

158. dagegen sein - dafür sein GEZUSE-Menschen

165. Absolutdenkende Wesen sind kontraintelligente Absolutdenkende Wesen sind kontraintelligente Wesen, weil sie nicht nach Wahrscheinlichkeiten denken. Nach Wahrscheinlichkeiten denkende Wesen sind intelligente Wesen.

166. Man sollte nicht alles erklären vor allem schwierige Begriffe

167. Entwicklung in den arabischen Staaten 2011 Es wird nicht besser werden

168. Gut, dass ich weiß, was Bewusstsein ist um besser meine vielen, unbewussten Momente zu verstehen.

169. Plagiate, oder woher kommt das Wissen? Worin liegt der Sinn von Doktorarbeiten?

170. Plagiate in Doktorarbeiten Sinn von Doktorarbeiten

171. Imame in die Schulen. Den Bock zum Gärtner ma Die Verunglimpfung des Jahres 2011.

172. Die Verunglimpfung des Jahres 2011 Anette Schavan im Gespräch mit Bülent Uçar zum Thema Islam, Christentum, Ungläubige.

173. Was verbirgt sich hinter dem Islam? Das Problem des Taqlid, der blinden Nachahmung.

174. Wunschdenken: Das Tragende des Glaubens ist die Angst!

«   1 2 3 4 5 6   »

Weitere Domians = www.Definition-Intelligenz.de + www.Erkenntnis-Reich.de